1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Erneute Absage für BW Aasee

  8. >

Volleyball: 3. Liga

Erneute Absage für BW Aasee

Münster

Die Volleyballerinnen von BW Aasee sind zurzeit zur Tatenlosigkeit verdammt. Der Grund: Wieder wurde eine Partie in der 3. Liga coronabedingt abgesagt. Auch die Fußballer des Vereins werden durch Corona-Fälle ausgebremst.

Von Thomas Rellmann

Sie warten auf ihren nächsten Einsatz (v.l.) :  Ronja de Boer, Nadine Grote und Joy Kouba. Foto: Wilfried Hiegemann

So langsam geraten die Volleyballerinnen von BW Aasee in der 3. Liga in Terminnöte. Nachdem ­bereits am vergangenen ­Wochenende die Nachholpartie bei Schlusslicht SC Union Emlichheim II wegen eines Corona-Falls in den Reihen des Gastgebers und das Heimspiel gegen den TV Cloppenburg wegen einer Infektion bei den Münsteranerinnen abgesagt wurden, kommt nun ein weiterer Ausfall dazu. Erneut ist der Vergleich mit Emlichheim betroffen, diesmal geht es aber um das für Sonntag angesetzte Rückspiel an der Bonhoefferstraße. Erneut ist Covid-19 der Absagegrund.

Damit muss BWA noch sechs Partien austragen, vier davon nachträglich. Der letzte Spieltag in der Abstiegsrunde ist für den 9./10. April terminiert. Soll die Saison an dem Wochenende beendet werden, müssten entweder noch mindestens zwei Doppelspieltage eingefügt werden oder unter der Woche noch einige Ansetzungen erfolgen. Aasee ist aber be Weitem nicht der einzige Club mit zeitlichen Konflikten. Vier der acht Mannschaften haben erst acht von 14 Partien ausgetragen. Eine Verzerrung des Wettbewerbs ist ohnehin nicht mehr zu verhindern. BWA befindet sich als Sechster aktuell auf einem Abstiegsplatz und hat drei Zähler Rückstand aufs rettende Ufer.

Fußballer sagen Spiel in Hauenhorst ab

Startseite