1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. „Fußball ist nicht mein Beritt“

  8. >

Stefan Grädler führt die Geschäfte des 1. FC Gievenbeck

„Fußball ist nicht mein Beritt“

Münster

Stefan Grädler war Spieler, Co-Trainer, Trainer und Geschäftsführer bei Preußen Münster. Er stieg als Manager mit RW Ahlen in die zweite Bundesliga auf und war Geschäftsführer beim SV Rödinghausen. Jetzt trifft man ihn regelmäßig beim 1. FC Gievenbeck. Wir haben mit ihm gesprochen.

Ansgar Griebel

Stefan Grädler ist auf den Fußball-Plätzen zu Hause – seine Hauptaufgabe sieht er aber woanders. Foto: Johannes Oetz

Stefan Grädler war nie Hausmeister beim SC Preußen Münster – fast alles andere hat der 56-Jährige bei den Adlerträgern aber schon erledigt. Er war Spieler, Co-Trainer, Trainer und Geschäftsführer. Nebenher hat er die Prüfung zum Fußball-Lehrer abgelegt. Mit RW Ahlen stieg er als Manager in die zweite Bundesliga auf, und nach einem vierjährigen Abstecher ins Golf-Business führte er in seiner Heimat als erster hauptamtlicher Geschäftsführer die Geschäfte beim Regionalligisten SV Rödinghausen. Seit dem 1. Juli trifft man Grädler regelmäßig in der Geschäftsstelle des 1. FC Gievenbeck. „Damit kann man bei Xing vielleicht keinen großen Eindruck machen“, lacht Grädler. Die Herausforderungen sind aber auch in einem ambitionierten Amateur-Verein in 40 Wochenstunden kaum zu bewältigen, weiß Grädler im Gespräch mit Redakteur Ansgar Griebel zu berichten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE