Boxen: Olympia-Qualifikation

Hammer bereitet sich in Schwerin vor

Münster

In Schwerin bereitet sich Christina Hammer auf die alles entscheidende Qualifikation für das olympische Boxturnier vor. Der Neuzugang des Boxzentrum Münster muss sich im Juni in Paris beweisen, um die Fahrkarte nach Tokio zu erhalten.

Alexander Heflik

Christina Hammer Foto:

Die letzte Phase der Vorbereitung für Christina Hammer vom Boxzentrum Münster hat in Schwerin begonnen. Die 30 Jahre alte Ex-Weltmeisterin bei den Profis hat die nationale Ausscheidung gegen Sarah Scheurich gewonnen und wird vom 4. bis zum 8. Juni in Paris die Qualifikation für ein Olympia-Ticket bestreiten. Dafür bereitet sich die Mittelgewichtlerin (bis 75 Kilogramm) unter der Regie von Bundestrainer Michael Timm vor. Nach der Rückkehr von den Profis zu den Amateur-Eliteboxern der olympischen Klassen hat Hammer vier von fünf Kämpfen gewonnen. Bislang hat der Deutsche Boxverband mit Hamsat Shadalov (bis 57 Kilo) einen Kämpfer für Tokio qualifiziert. Neben Hammer haben mit Ornella Wahner (bis 57 Kilo), Nadine Apetz (bis 69 Kilo) sowie Ammar Riad Abduljabbar (bis 91 Kilo) und Nelvie Tiefack (über 91 Kilo) vier weitere Athleten eine Chance.

Startseite