1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Jonas Hoffmann auf dem Rad wieder bester Münsteraner

  8. >

Triathlon: Tri Finisher beenden digitale Serie bei Zwift

Jonas Hoffmann auf dem Rad wieder bester Münsteraner

Münster

Acht digitale Rennen sind absolviert, das große Finale führte die Aktiven durch die Bretagne. Zum Abschluss der Triathlon-Serie bei Zwift überzeugte Tri Finish Münster mit Rang zehn. In der Gesamtwertung langte es immerhin zu Platz acht.

wn

Bundesliga-Triathlet Jonas Hoffmann würde nur zu gerne im Sommer wieder bei einem Live-Event starten. Foto: Tri Finish

Finale in der digitalen Triathlon-Serie bei Zwift. Ein letztes Mal hieß es für das Team von Tri Finish Münster, das Race-Set-up in den eigenen vier Wänden vorzubereiten. Die letzte Station führte nach Frankreich auf zwei große Runden durch die Betragne. Den virtuellen Startschuss gab an diesem Tag der Bundesligaverantwortliche der DTU, Norbert Aulenkamp. Mit gut 47,5 Kilometern bei 300 Höhenmetern war es die längste Etappe. Die Farben von Tri Finish vertraten an diesem Tag Manuel Reimer, Jonas Hoffmann, Daniel Mehring und Michael Günnigmann. Stefan Günnigmann hatte Pech – nach gut zwei Minuten Wettkampfzeit hakte es an der Bluetooth-Verbindung zum Rollentrainer und er musste das Rennen notgedrungen aufgeben. Schnellster der Crew war einmal mehr Hoffmann, der in der Spitzengruppe zeitgleich mit dem Sieger auf Rang 14 nach 1:00:11 Stunden das Ziel erreichte. Reimer folgte ihm auf dem Fuß auf Rang 30, Günnigmann (87.) und Mehring (104.) konnten sich mit ihren Platzierungen ebenfalls sehen lassen. Für das Team reichte es zu Platz zehn – in der Gesamtwertung verteidigte Münster Platz acht von 69 Mannschaften in der Tabelle. „Unser Dank gilt dem Tri Team Hamburg, das die acht Rennen seit Ende November organisiert und so für viel Abwechslung im Corona-Winter 2020/2021 gesorgt hat. Das ist einfach stark“, so Michael Günnigmann.

Startseite