1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Klassenerhalt nur noch schwer möglich: BW Aasee vor Abschiedstour

  8. >

Volleyball: 3. Liga Frauen

Klassenerhalt nur noch schwer möglich: BW Aasee vor Abschiedstour

Münster

Auf der Zielgeraden der Saison schnüren die Volleyballerinnen von Blau-Weiß Aasee einen Dreierpack. Es braucht dabei drei Siege, um den Klassenerhalt noch zu schaffen. „Rechnerisch ist noch alles möglich“, sagt Trainer Kai Annacker.

-wis-

Engagierter Trainer: Kai Annacker. Mit Aasees Damen bestreitet er drei Spiele binnen nur sechs Tagen.

Großes Saisonfinale für die Volleyball-Damen von Blau-Weiß Aasee: Binnen lediglich sechs Tagen wickeln die Münsteranerinnen das Restprogramm in der 3. Liga ab. An diesem Donnerstag spielen sie beim TV Cloppenburg. Am Freitag folgt das Heimspiel gegen Eiche Horn Bremen (20 Uhr, Hittorf-Gymnasium). Der Kreis schließt sich mit einer weiteren Heimbegegnung am kommenden Dienstag gegen Union Emlichheim II (20 Uhr, Bonhoeffer Schule). Ein kompaktes Programm, vermutlich auch eine Abschiedstour – es ist eher unwahrscheinlich, dass Aasee als aktueller Vorletzter der Abstiegsrunde den Klassenerhalt noch schafft. Nicht weniger als vier Teams steigen aus der 3. Liga ab.

„Rechnerisch möglich, praktisch sehr schwierig“ – Aasees Trainer Kai Annacker gibt sich vor dem Dreierpack keinen Illusionen hin. Gleichwohl verweist er auf „neun Punkte, die noch zu vergeben sind“. Selbst im Falle der Maximal-Ausbeute müsste noch die Konkurrenz mitspielen. Aktuell belegt Leverkusen den letzten Nichtabstiegsplatz – es ist den Münsteranerinnen neun Punkte voraus.

Die Vorzeichen sind für Aasee auch denkbar ungünstig. Nach einer ganzen Reihe von Coronafällen im Team fand zwei Wochen lang kein Training statt. Und bei der Wiederaufnahme am Dienstagabend „wirkten längst nicht alle fit und frisch“ (Annacker). Der Coach bleibt jedoch ehrgeizig: „Wir spielen, um zu gewinnen.“

Startseite
ANZEIGE