1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Laufsportfreunde-Quartett läuft in der Staffel allen davon

  8. >

Leichtathletik: Volksbank-Münster-Marathon

Laufsportfreunde-Quartett läuft in der Staffel allen davon

Münster

Die Laufsportfreunde Münster standen nun wirklich nicht zum ersten Mal ganz oben. Aber in dieser Zusammensetzung war das schon alles neu. Simon von Martial, Yannick Rinne, Manuel Goerlich und Jan Kaumanns triumphierten im Staffel-Wettbewerb.

Haben gut lachen: (von links) Manuel Goerlich, Jan Kaumanns und Yannick Rinne. Es fehlt Simon van Martial.

Simon von Martial schaffte es nicht mal mehr aufs Siegerfoto. Dafür war die Zeit zu knapp. Dabei hatte der Leichtathlet seine Urlaubsreise in die Bretagne schon um 24 Stunden nach hinten verlegt, nur um mit seiner Trainingsgruppe der Laufsportfreunde Münster beim Heimspiel in der Staffel an den Start zu gehen. „Er ist durchgelaufen“, scherzte Teamkamerad Manuel Goerlich, der die ersten Kilometer auf sich nahm.

Yannick Rinne als Zweiter, von Martial als Dritter und Jan Kaumanns als Schlussläufer hievten sich nach den 42,195 Kilometern auf den Thron. „Wir sind zum ersten Mal in dieser Konstellation gelaufen, großartig“, jubilierte Rinne. 2:25:16 Stunden – niemand war schneller. Für Kaumanns war es die „perfekte“ Vorbereitung auf seinen Halbmarathon am kommenden Wochenende in Kopenhagen. Und für Goerlich ein überraschender Erfolg. „Ich bin Papa geworden, da sind die Nächte kurz. Aber es hat ja alles gepasst.“

Beste Frauen-Staffel war die Running Crew Münster mit Johanna Schönherr, Gesamtdritte bei den Frauen 2021, Marie Sommer, Ailina Claßen und Katja Tegler. Das Quartett brauchte für die Strecke insgesamt 2:45:53 Stunden.

Startseite
ANZEIGE