1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Lena Malkus beendet ihre Saison

  8. >

Leichtathletik: Weitsprung

Lena Malkus beendet ihre Saison

Münster

2016 hätte ihr Jahr werden sollen und auch können. Doch Weitspringerin Lena Malkus vom SC Preußen verpasste EM und Olympia. Offenbar mitausschlaggebend: ein Insektenstich. Nun hat die 22-Jährige ihre Saison vorzeitig beendet.

Jürgen Beckgerd

Lena Malkus  Foto: Jürgen Peperhowe

Es war wie verhext, aber das Ende der Leidenszeit ist wohl erreicht. Ein „Jahr zum Vergessen“ hat Lena Malkus, 2015 noch Deutsche Meisterin, nun hinter sich gebracht.

Hohe Erwartungen, resultierend aus sehr guten Leistungswerten, wurden immer wieder enttäuscht. Bei den Deutschen Meisterschaften in Kassel blieb sie, wie sie selbst sagte, mit „einer indiskutablen Weite“ klar hinter ihren Möglichkeiten zurück. Die EM in Amsterdam, Olympia in Rio: ohne die 22-Jährige. Keines der begründbaren Ziele wurden erreicht. Große Wirkung – kleine Ursache: Wahrscheinlich war ein Insektenstich der Grund für die körperlichen Einschränkungen. Bei der Ursachenforschung stießen Mediziner der Uni Münster auf den Grund. Demnach leide sie unter einem tropisch-bakteriellen Infekt, zugezogen im Urlaub auf Bali, schilderte Trainer Frank Bartschat. Der Infekt werde nun mit Antibiotika behandelt, ohne (hoffentlich) Langzeitschäden zu hinterlassen. Die Saison ist jedenfalls vorzeitig beendet.

Startseite