1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Nullacht-Trainer Sparenberg gratuliert Westfalia zum Aufstieg

  8. >

Handball: Landesliga

Nullacht-Trainer Sparenberg gratuliert Westfalia zum Aufstieg

Münster

Ein Geheimnis macht Kay Sparenberg daraus nicht. Ja, auch der SC Münster 08 wäre gerne in die Verbandsliga aufgestiegen. Den Zuschlag aber erhielt der Nachbar. Also richtet der Coach des Kanalclubs Glückwünsche an Westfalia Kinderhaus.

Die Derbys zwischen Nullacht und Kinderhaus entfallen erst mal. Foto: Wilfried Gerharz

Kay Sparenberg nahm die Entscheidung sportlich und recht gelassen. „Herzlichen Glückwunsch Westfalia Kinderhaus zur Grünen-Tisch-Meisterschaft und zum Aufstieg“, sagte der Handball-Trainer des Landesligisten SC Münster 08. Wie berichtet, wurde der Liga-Rivale aus Kinderhaus aufgrund der Quotientenregelung – zugrunde lagen die vergangenen drei Saisons – in die Verbandsliga „versetzt“. Kurios: Eigentlich wollte Münster 08 eine Liga höher, nachdem die Saison pandemiebedingt nicht zu Ende gespielt werden konnte. „Hätte man es beim Status quo belassen, ganz ohne Aufsteiger, wäre auch keiner böse gewesen. Wir können es nicht ändern, der Verband hat es so geregelt“, sagte Sparenberg, der sich mit seinen Leistungsträgern sicher war, die Verbandsliga sportlich durchaus stemmen zu können. Eine eigentlich anvisierte Aufstiegsrunde – das wäre etwas gewesen für die Nullachter. Etwas Wehmut ist somit dabei. „In den meisten Staffeln ist die Situation wenig zweifelhaft. In unserer kann man drüber nachdenken ...“, sagte Sparenberg ganz ohne Groll.

Startseite