1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. „Richtig gute Spiele“: Fünf deutsche Top-100-Spieler in Handorf am Start

  8. >

Tennis: TC-Handorf-Open

„Richtig gute Spiele“: Fünf deutsche Top-100-Spieler in Handorf am Start

Münster

Die Qualifikation, die eigentlich am Donnerstag stattfinden sollte, fällt aus. Dafür aber ist eine Menge Qualität im Hauptfeld der TC-Handorf-Open zu finden, gleich fünf Spieler aus den deutschen Top 100 haben für das Turnier gemeldet.

Von Henner Henning

Will seinen Titel verteidigen: Tom Schönenberg Foto: Imago/Lackovic

Die Herren ließen sich Zeit – und raubten so Günter Hansen und den Organisatoren der TC-Handorf-Open so ein paar Nerven. Zu Beginn der Woche hatten erst 13 Tennisspieler für das mit 5000 Euro dotierte Ranglistenturnier an der Hobbeltstraße gemeldet, erst auf den letzten Drücker folgten weitere Zusagen. Erst zwölf, dann weitere sechs, macht zusammen 31. „Ich hatte schon mit mehr Teilnehmern gerechnet“, sagt Hansen, der mit seinen Vorstandskollegen die Organisation stemmt. Mit der Quantität ist er nicht zufrieden, dafür aber passt die Qualität. „Es sind viele gute Leute dabei, das werden richtig gute Spiele.“

Höchsrangigste Besetzung

Dafür wird sicher auch Yan Sabanin sorgen. Der 32-jährige Russe, der seit Jahren in Deutschland lebt und für den TC Parkhaus Wanne-Eickel in der Westfalen- sowie für Herren 30 von Eintracht Dortmund in der Regionalliga aufschlägt, führt die Setzliste an. In der Weltrangliste wird Sabanin auf Rang 936 geführt, in Deutschland nimmt er Position 43 ein – und liegt damit acht Ränge vor Marcel Zielinski (TC Iserlohn). Christian Hansen (Marienburger SC/Nr. 62), und Tom Schönenberg (HTC BW Krefeld/Nr. 65) sind wie Thorsten Bertsch (Mannheimer TSG/Nr. 97) weitere Spieler aus der deutschen Top 100. „Die diesjährige Meldeliste ist die mit der hochrangigsten Besetzung, die bisher bei uns in Handorf an früheren Turnieren teilgenommen hat“, sagt Turnierdirektorin Ulla Geitmann mit Blick auf die 16 Auflagen, die vor der Pandemie stattgefunden haben.

Die bislang letzte gewann Schönenberg, der am Freitag (11 Uhr) das Eröffnungsspiel gegen Nils Schlamann (1. TC Hiltrup) bestreitet. Letztgenannter ist einer von drei Münsteranern, die in Handorf dabei sind. Sein Teamkollege Julius Hillmann trifft auf Aaron Williams (TC Bredeney/Nr. 102), Lars Hartmann (TC Union) bekommt es mit Lukas Eschen (Bredeney) zu tun.

Nach dem Auftakt am Freitag geht es am Samstag ab 11 Uhr mit den Achtel- und Viertelfinals weiter. Am Sonntag finden ebenfalls ab 11 Uhr die Halbfinals statt, das Endspiel ist für 15 Uhr angesetzt. Bei Regen wird in der Tennishalle Ostbevern gespielt.

Startseite
ANZEIGE