1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Stadtmeisterschaften
  6. >
  7. Blockbildung der Fanlager wird weniger – aber es gibt eine Ausnahme

  8. >

Fußball: Hallen-Stadtmeisterschaften

Blockbildung der Fanlager wird weniger – aber es gibt eine Ausnahme

Münster

Grün und weiß waren die dominierenden Farben in der Halle, zumindest am Montag und Mittwoch. gab ein A-Ligist den Ton an. Ansonsten sind die einzelnen Fanlager wie schon vor der Corona-Pause nicht mehr wirklich sicht-, zumindest aber teils hörbar.

So bejubelte der Fanblock die Amelsbürener Tore. Foto: Thomas Rellmann

Ganz plötzlich, am späten Dienstagabend, explodierte die Stimmung geradezu aus dem Nichts. Zwei der großen Außenseiter, der ESV Münster und der SC Gremmendorf, balgten sich um ein Zwischenrundenticket – und die verbliebenen Zuschauer schlugen sich, warum auch immer, auf die Seite der Eisenbahner. „ESV“-Rufe und jede Menge Emotionen bei jeder Szene dieser völlig wilden Partie. So soll es sein bei den Stadtis. So war es oft.

Allerdings bleibt es auffällig, dass die Lagerbildung am Berg Fidel wie schon in den Jahren vor Corona geringer wird. GW Amelsbüren war da am Montag und Mittwoch schon eine Ausnahme mit Schals und Shirts in Clubfarben sowie Trommelwirbel. „Vor ein, zwei Jahren haben sich die Amels-Ultras gegründet“, sagt der Sportliche Leiter Jan-Hendrik Möller, der selbst auf einen Einsatz verzichtet. „Die haben immer mehr Leute animiert – das ist natürlich für die Spieler ein cooler Ansporn.“ Der 40-köpfige Block fiel zweifellos am meisten auf.

Der SC Sprakel und der TSV Handorf hatten zum Auftakt laute Begleitung mitgebracht, flogen aber raus. Die Schlachtenbummler von Borussia Münster machten in der Zwischenrunde vermehrt auf sich ­aufmerksam. Neben ihnen waren die Anhänger von Wacker Mecklenbeck immerhin gut hörbar.

Auch am Dienstag stach kaum eine Gruppe heraus, die besonders sichtbar war. Der SC Nienberge hatte ein paar Freunde dabei – und dort, wo erst der SV Mauritz angefeuert wurde, galten die lautstarken Sympathien später dem SC Münster 08.

Startseite