1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Erste Punkte für Orderbase Volleys im emotionalen Derby in Bocholt

  8. >

Volleyball: 2. Bundesliga

Erste Punkte für Orderbase Volleys im emotionalen Derby in Bocholt

Münster

Im dritten Anlauf hat es geklappt. Die Orderbase Volleys Münster haben die ersten Punkte in der 2. Bundesliga unter Dach und Fach gebracht – und zwar gleich drei an der Zahl. Bei TuB Bocholt gewann der Aufsteiger mit 3:1.

Moritz Lembeck und die Orderbase Volleys siegten erstmals. Foto: Wilfried Hiegemann

Die Orderbase Volleys Münster haben sich auf der Landkarte der 2. Bundesliga mit den ersten Punkten angemeldet. Im Derby bei TuB Bocholt gewann der Aufsteiger mit 3:1 (25:20, 21:25, 25:21, 25:23) und feierte so seinen Premierensieg im Volleyball-Unterhaus. „Das hat Spaß gemacht, und es waren wichtige Punkte. Wir freuen uns riesig“, sagte Coach Kai Annacker. „Nach dem Spiel sind alle Dämme gebrochen.“

Mit Recht, überstand Münster im emotional geführten vierten Satz zum Ende doch heikle Momente. Aus einem 1:18 wurde ein 20:22, ein Tiebreak drohte. Doch angeführt von Zuspieler Moritz Lembeck drehte der Gast den Rückstand und verwandelte am Samstagabend um 20.02 Uhr den Matchball für die ersten Zweitliga-Zähler der Vereinsgeschichte.

Kai Annacker

„Wir haben uns an unseren Matchplan gehalten und sind in der aufkommenden Hektik besonnen geblieben“, erklärte Annacker, der den von den Bocholtern vor der Partie angeführten Druck beim Gegner spürte. „Man hat die Anspannung schon gemerkt.“

Weiter geht‘s für den TSC im Pokal

Dazu passte die Taktik der Volleys in diesem Münsterland-Duell, in dem auf beiden Seiten viele alte Bekannte aus WVV-Auswahlteams standen. Wie etwa Bocholts Zuspieler Lukas Salimi, der früher das Dress der Münsteraner getragen hatte. Ihn hatte die Annacker-Truppe über weite Phasen im Griff, und verhinderte fast durchgehend dessen gefürchtete Aufschlagserien.

Nach dem ersten Zweitliga-Sieg geht es für die Volleys direkt am Montag (18 Uhr) ins Finale des WVV-Pokals. Dann gastiert mit dem TuS Mondorf ein etablierter Zweitliga-Konkurrent.

Startseite