1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. UBC spielt desolat, SG Telgte-Wolbeck überrascht

  8. >

Basketball: 2. Regionalliga

UBC spielt desolat, SG Telgte-Wolbeck überrascht

Münster

Das tut weh. Im Kampf um die Aufstiegsplätze kassierte der UBC Münster II in der 2. Regionalliga einen herben Dämpfer und verlor gegen die LippeBaskets Werne. Die SG Telgte Wolbeck hingegen überraschte gegen Dortmund und schnappte sich wichtige Zähler im Tabellenkeller.

Von Henner Henning

Coach Christoph Schneider musste mit seinem UBC eine bittere Niederlage gegen die LippeBaskets Werne hinnehmen. Foto: Wilfried Hiegemann

Das war nichts, rein gar nichts. Mit 56:84 (20:37) verlor der UBC Münster II gegen die LippeBaskets Werne und kassierte mit seiner zweiten Niederlage einen herben Dämpfer im Aufstiegskampf der 2. Regionalliga. „Bei all den Faktoren die nicht günstig für uns waren, so zu Hause vor eigenem Publikum zerlegt zu werden, tut weh“, sagte Coach Christoph Schneider. Nur vier Punkte erzielte der UBC, der mit nur acht Spielern auskommen musste, in Viertel eins (4:19). Nach 13 Minuten stand es 5:29 – desolat. Das Spiel war früh verloren, die 28 Zähler von Andrej König reichten nicht.

Hoch geführt, dann gezittert und am Ende doch gewonnen. So lässt sich die Partie der SG Telgte-Wolbeck Baskets zusammenfassen, die mit 69:65 (42:24) gegen den SVD 49 Dortmund überraschten und damit einen wichtigen Schritt zum Klassenerhalt machten. Mit 20 Punkten war das Team von Marc Schwanemeier direkt nach der Pause enteilt, um kurz vor Schluss nur noch mit 66:65 zu führen. Doch Kai Patte und Felix Blome verwandelten Freiwürfe zum fünften Saisonsieg.

Startseite
ANZEIGE