1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Verband möchte Betrieb aufrecht erhalten, einige Mannschaften aber nicht

  8. >

Handball: Spielabsagen

Verband möchte Betrieb aufrecht erhalten, einige Mannschaften aber nicht

Baumberge/Münster

Handball als Vollkontaktsport steht im Zentrum der Debatte um weitere Corona-Verschärfungen. Einige Mannschaften möchten vorerst nicht mehr antreten. Von der Landesliga an aufwärts geht das, wenn der Kontrahent zustimmt. Noch etwas einfacher ist es auf Kreisebene. Eine Übersicht.

Von Klaus Schulte und Niklas Groß

Wie es weitergeht im westfälischen Handball Foto: Angelika Hoof

Seit einigen Tagen beschäftigen die steigenden Infektionszahlen auch den Handball auf allen Ebenen. An der Basis stellt sich bereits jetzt eine elementare Frage: Kann der Spielbetrieb im Amateurbereich aufrechterhalten werden oder droht erneut eine Zwangspause? Als erster von 22 Landesverbänden gab Sachsen die Aussetzung der Ligen auf unbestimmte Zeit bekannt. Diesem Beispiel folgten bisher Sachsen-Anhalt, Bayern, Thüringen, Bremen und Teile Niedersachsens. In Nordrhein-Westfalen gibt es noch keine Unterbrechungen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE