1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Muenster
  6. >
  7. Wacker-Remis in Bökendorf mit hitzigen Begleiterscheinungen

  8. >

Fußball: Westfalenliga Frauen

Wacker-Remis in Bökendorf mit hitzigen Begleiterscheinungen

Münster

Das war das letzte Auswärtsspiel der Saison für die Frauen von Wacker Mecklenbeck. Und es war eines der unbequemen Sorte. Beim SV Bökendorf holten die Gäste ein 2:2, womit sie leben konnten. Der Gastgeber stieg aber so ab.

Von Thomas Rellmann

Noemi Hutter Foto: Wilfried Hiegemann

Die vorletzte Aufgabe der Saison führte die Westfalenliga-Frauen von Wacker Mecklenbeck an die hessische Grenze – und mit einem Remis beim SV Bökendorf zurück. Das 2:2 (1:0) bedeutete für den Gastgeber den Abstieg. Und für die Münsteranerinnen unangenehme Erfahrungen. „Es war sehr hitzig und ging hart zur Sache“, sagte Trainer Felix Melchers. Er hatte nur zwölf Spielerinnen an Bord, darunter zwei angeschlagene. Kristin Dircks traf nach Zuspiel von Noemi Hutter zur Führung (16.), nach dem Ausgleich (61.) legte Dircks für Hutter zum 2:1 auf (69.). Ein Foulelfmeter ging schließlich dem Ausgleich (80.) voraus. Der genügte dem Gastgeber jedoch nicht mehr. – Wacker: Rüther – Hutter, Selle, Schmidt, Krieger – Theobald, Faber, Kesse (77. Heitzig) – Bezhaev, Dircks, Funcke

Startseite
ANZEIGE