1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Lokalsport
  6. >
  7. Münsters Verbands- und Landesligisten spielen weiter

  8. >

Handball: Spielbetrieb

Münsters Verbands- und Landesligisten spielen weiter

Münster

Die Handball-Saison wird in Westfalen fortgesetzt. Ein einheitliches Bild gibt es nicht. Während die meisten Vereine aus Münster für eine Spielpause bis Ende Januar plädierten, wollten andere Verbands- und Landesligisten die Saison bereits am Wochenende wieder aufnehmen. Eine klaren Mehrheit für die Unterbrechung des Spielbetriebs gab es in keiner Liga. Es wird weitergespielt.

Von Wilfried Sprenger

Westfalia Kinderhaus, hier mir Jens Giesberg (Mitte), konnte sich nicht durchsetzen mit dem Wunsch einer Spielpause bis Ende Januar. Foto: Foto: Jörg Riemenschneider

Weitermachen oder pausieren – diese Frage beschäftigte die Vereine des Handball-Verbandes Westfalen (HVW) in den vergangenen Tagen. Per Online-Umfrage wurden die Voten abgefragt. Am Mittwochabend stellte der HVW die Ergebnisse vor. Resultat: Einige Ligen pausieren bis Ende Januar, andere setzten die Saison am Wochenende fort. Die münsterischen Verbands- und Landesligisten hatten sich mit großer Mehrheit für eine Pause ausgesprochen – und wurden von den jeweiligen Liga-Konkurrenten ausgebremst respektive überstimmt. In allen betroffenen Klassen gab es Mehrheiten für die direkte Wiederaufnahme des Spielbetriebs oder Patt-Situationen. Auch Letzteres führt zur Fortsetzung der Begegnungen. Etwa 95 Prozent der betroffenen Teams nahmen an der Umfrage teil. Vizepräsident Andreas Tiemann sagte: „Niemand von uns kann in die Zukunft schauen. Deshalb werden wir in ein paar Wochen wieder mit den Vereinen zusammenkommen.“ Bis zu diesem Zeitpunkt gilt: Es gibt auch Ausnahmen von der Regel. So ist es möglich, Spiele mit Zustimmung beider Vereine aufgrund der Pandemie zu verlegen. Gleichzeitig können in den Staffeln, die nunmehr pausieren wollen, in Abstimmung beider Vereine die Spiele wie geplant ausgetragen werden.

Folgende Staffeln pausieren bei den Frauen: Verbandsliga 2 und Landesliga 4. Bei den Männern: Verbandsliga 1 und 3, Landesliga 1, 5 und 6.

Startseite
ANZEIGE