1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Eine Leistung mit einigen Dellen

  8. >

Münsterlandliga: SC Nordwalde siegt 33:29

Eine Leistung mit einigen Dellen

Nordwalde

Die zwei Punkte sind im Sack: Das ist das Wichtigste. Ansonsten war die Vorstellung des SC Nordwalde beim Heimsieg über die HSG Kattenvenne/Lengerich II eher durchwachsen. Zwei Akteure hob Trainer Thomas Brügge nach der Partie hervor.

-mab-

Thomas Brügges Team ist voll im Soll. Foto: Matthias Lehmkuhl

Keine Bäume haben die Nordwalder Handballer (Münsterlandliga) am Samstagabend im Heimspiel gegen die HSG Kattenvenne/Lengerich II ausgerissen. Eine laut Trainer Thomas Brügge „Leistung mit einigen Dellen“ reichte aber, um mit 33:29 (17:15) zu gewinnen.

Der SCN startete mit zwei schnellen Toren eigentlich vielversprechend, doch der Zauber verflog schnell. Das Heimteam wirkte unkonzentriert und ließ den Gegner zu sehr machen. Nach 17 Minuten (11:11) hatte Brügge genug und nahm eine Auszeit. „Da musste ich mal lauter werden, um die Jungs wieder wach zu bekommen“, sah sich der Übungsleiter zum Eingreifen gezwungen. Phasenweise wurde es auch besser, aber das reichte nicht, um sich von der HSG abzusetzen.

Die Nordwalder Vorstellung in den zweiten 30 Minuten ähnelte der ersten. Viele Hochs und Tiefs prägten die Partie, weshalb sich das Heimteam auch nicht richtig vom Gegner distanzieren konnte. Als Tom Eilers das 29:24 erzielte (52.), wähnte sich das Heimteam auf der Sonnenseite. Aber die HSG-Zweitvertretung schenkte nicht ab und verkürzte wieder. Letztlich bewies der SCN jedoch den längeren Atem und verbuchte daher die Punkte sechs und sieben in der laufenden Spielzeit.

Sehr zufrieden zeigte sich Brügge mit dem Auftritt seiner beiden Keeper. Michael Köster und Tim Sewerin lieferten stark ab und hatten so ihren Anteil an dem Heimerfolg. Erfolgreichster Torschütze der Gastgeber war Hendrik Elshoff, der sechs Treffer beisteuerte.

„Mit unseren jetzt 7:5 Zählern sind wir voll im Soll. Angesichts der schweren Verletzungen von Leistungsträgern wie Nils Flothkötter und Marten Erker vor der Saison hätte es für uns auch schlimmer kommen können. Was uns auszeichnet, das ist die mannschaftliche Geschlossenheit. Das zeigt auch heute mal wieder die Torschützenliste, in die sich zwölf Mann eintragen konnten“, resümierte Brügge.

Am Samstag (12. November) gastieren die Nordwalder Handballer bei den HF Reckenfeld.

Startseite