1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Erste Halbzeit wie die Bayern

  8. >

Bezirksliga: Nordwalder verlieren beim HCI

Erste Halbzeit wie die Bayern

Nordwalde

Die Handballer des SC Nordwalde kehrten ohne Punkte vom Auswärtsspiel beim HC Ibbenbüren II zurück. Das lag vor allem an einer indiskutablen Leistung in Hälfte eins, die Trainer Rainer Nowack an eine ganz große Mannschaft erinnerte.

-mab-

Marc Heitmann und Co. blieben zweiter Sieger. Foto: Matthias Lemhkuhl

Eine vermeidbare 22:28-Niederlage mussten die Nordwalder Bezirksliga-Handballer am Samstagabend beim HC Ibbenbüren II hinnehmen. Das Negativerlebnis basierte auf einer aus SCN-Sicht indiskutablen ersten Halbzeit, die mit 15:8 an das Heimteam ging.

Bis zum 6:6 (12.) verkauften sich die Gäste eigentlich ganz anständig, doch danach lief bei ihnen überhaupt nichts mehr zusammen. „Da passte gar nichts mehr. Die Körperspannung fehlte komplett, ebenso die Konzentration und die Treffsicherheit im Angriff. Das Weiße im Auge war überhaupt nicht da. Ich habe mich an die Leistung des FC Bayern am Mittwoch im Pokal in Gladbach erinnert gefühlt“, so Trainer Rainer Nowack.

In der Kabine wurde der Übungsleiter lauter. „Normalerweise ist das nicht meine Art, aber diesmal musste ich die Mannschaft einfach wachrütteln“, begründete Nowack. Die Ansage zeigte Wirkung, denn die Nordwalder präsentierten sich in den zweiten 30 Minuten von einer komplett anderen Seite. Vor allem in der Abwehr wurde sehr gut gearbeitet. Letztlich war das Polster, das sich die Ibbenbürener im ersten Abschnitt herausgeworfen hatten aber zu groß, um noch in die Reichweite eines Punktgewinns zu kommen.

Startseite
ANZEIGE