1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. FCN zeigt starke Reaktion

  8. >

Kreisliga A Steinfurt: Nordwalder gewinnen bei Grün-Weiß Amisia Rheine mit 3:1 (1:0)

FCN zeigt starke Reaktion

Nordwalde

Den Dämpfer gegen Rodde hat die Wöstemeyer-Elf anscheinend gut verdaut. Gegen Grün-Weiß Amisia Rheine fanden die Nordwalder prompt zurück zu alter Stärke.

-tv-

Dennis Heinze traf zum 3:1-Endstand. Foto: Marc Brenzel

Am vergangenen Sonntag noch die Schock-Niederlage gegen Kellerkind Eintracht Rodde – davon zeigte sich der 1. FC Nordwalde am Donnerstag bei GW Amisia nicht großartig beeindruckt. Von Beginn an machte der Tabellendritte klar, wer der Chef im Ring ist und zwang den Kontrahenten so mit 3:1 (1:0) in die Knie.

„Der Sieg ist absolut verdient. In meinen Augen waren wir die viel bessere Mannschaft und haben uns viele Torchancen erspielt“, hatte FCN-Coach Andre Wöstemeyer nichts zu meckern. „Wir haben Rheine gar nicht ins Spiel kommen lassen. Das war eine gute Reaktion auf die Pleite gegen Rodde.“

Bernd Grenzer brachte seine Mannen auf die Siegerstraße: Mit dem Rücken zum Tor wurde er angespielt, drehte sich um seinen Gegner herum und schob ins lange Eck ein (41.). Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Simon Markfort nach einer Freistoßflanke von Daniel Lepping (51.). Die Rheinenser kamen zwar durch Kevin Drees noch einmal heran (78.), doch Dennis Heinze ließ kurz vor Schluss alle Zweifel im Keim ersticken. „Wir hätten sogar noch das ein oder andere Tor mehr machen können“, so Wöstemeyer.

Am Sonntag geht es für den FCN weiter. Da sind Wöstemeyer und Co bei Vorwärts Wettringen II gefragt. „Die müssen Gas geben, um die Klasse zu halten. Das wird sicherlich nicht einfach“, warnt der Nordwalder vor dem Kellerkind.Anstoß im Volksbankstadion ist um 15.30 Uhr.

Startseite
ANZEIGE