1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Königsspringer Nordwalde müssen gratulieren

  8. >

Verbandsliga Münsterland

Königsspringer Nordwalde müssen gratulieren

Nordwalde

Beim SK Gescher stellten sich jetzt die Königsspringer Nordwalde vor. Mit 3:5 zogen die Gäste den Kürzeren. Jetzt gilt es, nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Andreas Schmalbrock verwertete seinen Materialvorteil sicher zum Sieg. Foto: SKN

Im zweiten Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga Münsterland musste der SKK Nordwalde beim SK Gescher antreten. Die Königsspringer verloren den Mannschaftskampf knapp mit 3:5.

Zum Auftakt einigte sich Hansjürgen Keller mit seinem Gegner auf ein Remis, da er trotz leichter Vorteile keinen Gewinnweg fand. Am zweiten Brett geriet Bernd Lerke mit zunehmender Spieldauer in eine Verluststellung, die ihn schließlich zur Aufgabe zwang. Am Spitzenbrett hatte Matthias Sandmann einen schweren Stand. Sein nominell stärkerer Gegenspieler fand im Endspiel die entscheidenden Lücken.

Den ersten vollen Punkt für die Nordwalder holte Andreas Schmalbrock. Er gewann durch eine Figurenfesselung Material und verwertete den Vorteil sicher zum Sieg. Die aufkommende Hoffnung auf einen Punktgewinn zerschlug sich aber schnell. Till Diepenbrock hatte zwar frühzeitig eine Figur für drei Bauern geopfert, sein Gegner setzte jedoch seine Mehrfigur durch druckvolles Angriffsspiel siegbringend ein.

Am dritten Brett setzte Bernhard Hols trotz einsetzender Zeitnot seine Gegenspielerin immer mehr unter Druck und gewann überzeugend mit einem sehenswerten Königsangriff. Die Stellungen an den restlichen zwei Brettern sahen aus Nordwalder Perspektive nicht vielversprechend aus. Günter Sandmann kämpfte aufopfernd und erreichte ein remisträchtiges Endspiel, das dann auch mit einer Punkteteilung endete. Schließlich konnte Marius Pelzer sein Turmendspiel mit einem Minusbauern nicht halten und musste nach über vier Stunden Spielzeit in eine Niederlage einwilligen.

Die Königsspringer wollen jetzt Anfang Dezember mit aller Kraft gegen Telgte gewinnen, um nicht vorzeitig in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Startseite
ANZEIGE