1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Nordwalder sind startklar

  8. >

Crossfit: Wettkampf in der 2. Fitness-Bundesliga am Sonntag

Nordwalder sind startklar

Nordwalde

Die Crosstrainingsgruppe Kraftbox Nordwalde nimmt an Wettkämpfen in der in der 2. Fitness-Bundesliga teil. Am Sonntag startet die Gruppe zum achten und letzten Spieltag in der ehemaligen Tennishalle am Mühlenweg. Die ambitionierten Athletinnen und Athleten wollen unbedingt in die 1.Fitness-Bundesliga aufsteigen. Um das zu erreichen, muss das Team um Kai Jeffery zu den besten 16 Teams der 2. Liga gehören.

Die Nordwalder treten mit Muhammed Ceyhan, Nina Wobbe, Richard Wagner, Kai Jeffery, Michael Münter, Sophia Grummel, Carolin Galonska, Ruth Ceyhan, Tim Markmann und Fenna Sänger Foto: Kraftbox Nordwalde

Die Kraftbox Nordwalde startet am Sonntag zum achten und letzten Spieltag in der 2. Fitness-Bundesliga. Eingeladen sind alle Interessenten und Sportbegeisterten ab 10 Uhr, um in der ehemaligen Tennishalle am Mühlenweg mitzufiebern und die Kraftbox kennenzulernen.

Die Halle wurde vor anderthalb Jahren umgebaut. In der sogenannten Kraftbox des SC Nordwalde werden Sportlerinnen und Sportler trainiert. „Die Ausbildung der Kraft ist genauso wichtig wie die Verbesserung der Beweglichkeit, Ausdauer oder Koordination“, macht Abteilungsleiter Kai Jeffery deutlich. „Ich habe viele Sportarten ausprobiert und bin vor knapp zehn Jahren beim Crossfit gelandet. Ich war davon sofort angefixt. So geht es vielen Leuten, die diesen Sport das erste Mal ausprobieren. Das familiäre Umfeld, die nie langweilig werdenden Trainingseinheiten und die gegenseitige Unterstützung lassen ein echtes ,Wir-Gefühl‘ entstehen.“

Phasen

Wer etwas kompetitiver unterwegs ist, kommt an der deutschen Bundesliga für Fitness nicht vorbei. Sie gliedert sich in vier Phasen. Zu Beginn stehen die „Boxbattles“ an. Eine interne Auswahl der zehn besten Athleten (fünf Frauen und fünf Männer) tritt für die Nordwalder Kraftbox an. In dieser Phase qualifizieren sich deutschlandweit die besten 50 Teams direkt für die 1. Bundesliga. Die übrigen 133 Teams müssen daraufhin in der 2. Bundesliga um den nachträglichen Aufstieg kämpfen. Um über diesen Weg aufzusteigen, muss das Team um Kai Jeffery zu den besten 16 Teams der 2. Liga gehören. In der dritten Phase treten die verbliebenen 66 Mannschaften gegeneinander an, um in die Play-offs einzuziehen. In der endgültig finalen Phase duellieren sich die 16 besten Studios aus ganz Deutschland um den Meistertitel.

Vorbereitung

Die Athleten und Athletinnen der Kraftbox Nordwalde haben sich umfangreich vorbereitet und fiebern seit mehreren Wochen auf diesen Sonntag hin. Die Formation hat mehrfach pro Woche trainiert, Stärken und Schwächen bearbeitet und die jeweiligen Fähigkeiten ausgebaut. Unterstützt wurde das Team durch das Know-how von Michael Münter, einem Crossfittrainer und Personal Coach aus Münster. „Michael kennt sich im Wettkampfbereich hervorragend aus. Wir sind froh, ihn für unser Team gewonnen zu haben“, so Jeffery. Münter ist Inhaber des Studios „Crossfit Wildpack“ und hat in der Vergangenheit bereits mehrere Crossfit-Wettkämpfe erfolgreich bestritten.

Wettkampftag

Die Nordwalder treten am Sonntag mit Nina Wobbe, Sophia Grummel, Carolin Galonska, Ruth Ceyhan, Fenna Sänger, Muhammed Ceyhan, Richard Wagner, Kai Jeffery, Michael Münter und Tim Markmann an. Der Wettkampftag beginnt um für die Athleten um 8.45 Uhr, denn dann notiert der Wertungsrichter die Aufstellung und inspiziert den Austragungsort. Anschließend starten alle teilnehmenden Gruppen um ab 10 Uhr mit dem ersten Work-out. Nach kurzen Pausen folgen um 11.15 Uhr, 13.10 Uhr und 14.35 Uhr die noch anstehenden Work-outs. Die endgültige Platzierung soll um 16 Uhr feststehen.

Probetraining

„Wer unseren Sport gerne ausprobieren möchte, soll einfach mal zum Probetraining kommen. Crosstraining ist intensiv und nicht nur für Athleten gedacht. Jede Alters- oder Leistungsklasse kann mitmachen, da die Trainingseinheiten vom Coach individuell angepasst werden“, erklärt Jeffery. „Wer Interesse hat, ist am Sonntag dazu eingeladen, die Daumen zu drücken, die Kraftbox kennenzulernen und einen einmaligen Einblick in die Leistungsklasse zu bekommen.“

Startseite