1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Nordwaldes Co-Trainer Michael Schenkwald hat nichts verlernt

  8. >

Testspiel

Nordwaldes Co-Trainer Michael Schenkwald hat nichts verlernt

Nordwalde

Der 1. FC Nordwalde war am Samstag wieder im Einsatz. Gegen den Bezirksligisten Arminia Ibbenbüren gab es ein achtbares 1:1. Personell hatten die Blauen arge Probleme, weshalb einer 90 Minuten zum Einsatz kam, den keiner so richtig auf dem Schirm hatte.

mab

Carlo Weßeling (l.) überzeugte mal wieder. Foto: Thomas Strack

1:1 endete am Samstag der Vergleich zwischen dem A-Ligisten 1. FC Nordwalde und dem Bezirksligisten Arminia Ibbenbüren. „Ich bin wirklich gut zufrieden“. kommentierte FCN-Trainer André Wöstemeyer die Vorstellung seiner Mannschaft. Die Taktik, etwas tiefer zu stehen, die Räume eng zu machen und auf Konter zu lauern ging teilweise auf. Die Hausherren besaßen zwar die besseren Chancen, doch die Arminen gingen mit einer 1:0-Führung in die Kabine. Bei einem Freistoß von Gerrit Mahmutovic war die Nordwalder Mauer bestenfalls mäßig gestellt – 0:1 (32.). Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Gastgeber ein paar Probleme mit dem gegnerischen Spielmacher. Aber nach dem sich Cedric Fischer diesem auf die Füße stellte, war der Ibbenbürener Rhythmus gebrochen. Für den Ausgleich war Carlo Weßeling verantwortlich, eingeleitet wurde der Treffer durch eine Flanke von Philipp Wermers (83.). „Carlo ist momentan richtig gut drauf, der beißt prima“, lobte Wöstemeyer. Applaus gab es auch für Co-Trainer Michael Schenkwald, der aufgrund großer personeller Probleme 90 Minuten lang in der Innenverteidigung aushalf und seine Aufgabe mit Bravour löste. „Das konnte sich absolut sehen lassen“, urteilte Wöstemeyer.

Startseite