1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Runners bitten an den Start

  8. >

Leichtathletik: 1. Nordwalder Laufspektakel

Runners bitten an den Start

Nordwalde

Laufspektakel statt Allerheiligenlauf – wer Ende Oktober noch mal laufen will, sollte sich flugs bei den Northwood Runners anmelden, die ihren ersten Lauf am Samstag an der Wichernschule durchführen.

Von Günter Saborowskiund

Thomas Diepenbrock (stehend, links) und die Northwood Runners (hier der harte Kern der Laufgemeinschaft) veranstalten am Samstag zum ersten Mal ein Laufspektakel in Nordwalde. Foto: Runners

Einen Allerheiligenlauf wird es in diesem Jahr in Nordwalde nicht geben. Aber, keine Sorge, wer im Oktober noch einmal seine Schuhe schnüren und schwitzen will, bevor Nikolaus- und Silvesterläufe den Laufenthusiasten so richtig in die Kälte zwingen, muss in Nordwalde nicht auf ein Laufspektakel verzichten. Thomas Diepenbrock und die Northwood Runners bieten genau dies am morgigen Samstag an: das 1. Nordwalder Laufspektakel.

Die überall gängigen Kinder- und Bambini-Läufe über 1000, 2000 oder 200 Meter stehen am Samstag im Programm, ebenso wie der Jedermannlauf über 5000 Meter und ein Zehner. Neu ist der Halbmarathon, den die Runners anbieten. „Unsere Veranstaltung ist vom FLVW genehmigt. Ob der Termin im Oktober, also zwei Wochen vor Allerheiligen, bleibt, ist noch nicht sicher“, sagt Diepenbrock, dass sich da noch was verschieben könnte. „Wir wollten keinem der umliegenden Vereine in die Karre fahren und mussten einen Termin finden, der nicht mit den anderen kollidiert. Dann mussten wir den Termin mit dem Verband abstimmen und haben festgestellt, dass im Oktober noch was frei war“, erklärt der Erste Vorsitzender Northwood Runners.

500 vorangemeldete Teilnehmer gibt es bereits, bei 800 wird sich die Zahl der Laufwilligen am Samstag wahrscheinlich einpendeln. „Wegen Corona haben wir natürlich einen Mehraufwand“, sagt Diepenbrock und listet auf: Das Gelände an der Wichernschule, wo der Startschuss fällt, ist eingezäunt, es gibt Einlasskontrollen (3G) und es gibt auf dem Gelände eine offizielle Teststelle, damit sich Kurzentschlossene ohne G anmelden können. 100 Helfer sind notwendig, um die Veranstaltung ordentlich durchzuführen.

Im Vergleich zum Allerheiligenlauf des SC Nordwalde mit Start an der Gesamtschule hat sich das 1. Nordwalder Laufspektakel in Richtung Osten bewegt. Start und Ziel sind an der Wichernschule. Die Strecke bewegt sich dann in Richtung Westerode und führt an Brüggemanns Bach entlang wieder zurück zur Wichernschule.

Mit von der Partie sind u.a. Daniel Pugge aus Horstmar, Alexander Schill, der zuletzt beim Coesfelder Citylauf mit einer 32er Zeit auf 10 km ganz vorne war, und Maurice Backschat, Europameister 2019 im Triathlon über die Mitteldistanz.

Ob das Laufspektakel der Northwood Runners zukünftig der einzige Lauf in Nordwalde sein wird oder ob der SCN seinen Allerheiligenlauf in 2022 wieder aufnimmt, ist unklar. „Aufgrund der Covid19-Pandemie und den damit verbundenen behördlichen Bestimmungen und Einschränkungen fällt der diesjährige Allerheiligenlauf aus“, heißt vom SCN.

Startseite
ANZEIGE