1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. SC Nordwalde klettert auf Platz vier

  8. >

Bezirksliga: Ganz wichtiger Auswärtssieg beim TuS Recke

SC Nordwalde klettert auf Platz vier

Nordwalde

Eine gute geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Erfolg: Mit 29:27 gewann der SC Nordwalde beim TuS Recke und brachte sich damit im Kampf um den Klassenerhalt in eine bessere Ausgangsposition. Die Frage nach dem Ligaverbleib wird vermutlich in einem Relegationskrimi geklärt.

-mab-

Nils Flothkötter (SC Nordwalde, r.), war in Recke acht Mal erfolgreich. Foto: Matthias Lehmkuhl

Mit einem 29:27-Sieg beim TuS Recke haben sich die Nordwalder Handballer in der Bezirksliga-Tabelle am Gegner vorbeigeschoben. Somit beendet der SCA die Saison auf Platz vier, was die Chancen auf den Klassenerhalt erhöht. Der Ligaverbleib wird wohl in einem Play-off gegen den Vierten der Parallelstaffel (Telgte II oder Senden II) geklärt.

Der Nordwalder hatten einen Fanbus organisiert, und so wurde die Partie in Recke mehr oder weniger zu einem Heimspiel. „Da war echt Dampf auf der Tribüne“, lobte Trainer Benno Schulte. Davon angetrieben führten die Gäste nach einem Tor von Nils Flothkötter mit 9:2 (20.). „Hinten wie vorne waren wir echt gut“, zeigte sich Schulte von den ersten 30 Minuten angetan.

Im zweiten Abschnitt bekam die SCN-Deckung große Schwierigkeiten mit Reckes Haupttorschützen Maik Richter. Das Heimteam kam wieder gefährlich nahe heran (27:28, 60.), doch Rico Flothkötter beseitigte mit seinem 29:27 die letzten Zweifel an einem doppelten Punktgewinn. „Eine tolle Teamleistung“, resümierte Schulte.

Tore: N. Flothkötter (8), Teuber, R. Flothkötter (beide 5), Beckhoff, Liesenkötter (beide 3), Töns, Büchter (beide 2) und Rathmann (1).

Startseite
ANZEIGE