1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. 2006 holte die U19 von GW Nottuln auch den Pott

  8. >

Fußball: A-Jugend-Kreispokal

2006 holte die U19 von GW Nottuln auch den Pott

Nottuln

„Verdamp lang her.“ An das Lied der Kölschrockband BAP muss man unweigerlich denken, wenn man an das vorletzte gewonnene Kreispokalfinale einer U19-Mannschaft von GW Nottuln denkt.

Von Johannes Oetz

Unser Bild aus dem Jahr 2009 zeigt (v.l.): Nottulns damaligen U19-Teammanager Wilhelm Wesseln, Trainer Matthias Hedemann und Co Michael Hünteler. Foto: Tim Frie

Vor einer Woche hatten die Grün-Weißen vor eigenem Publikum im Endspiel 2021 die DJK Eintracht Coesfeld-VBRS mit 1:0 besiegt. Und davor? „Das war 2006“, berichtete jetzt Wilhelm Wesseln. Der heute 58-Jährige war seinerzeit Teammanager der Nottulner A-Junioren und denkt gerne an die Zeit zurück. Mit dem ehemaligen Trainer Matthias Hedemann ist er bis heute befreundet. Es war der 19. November 2006, als die Grün-Weißen ebenfalls die DJK Coesfeld zu Gast hatten. Die Nottulner siegten nach einem frühen Treffer von Oliver Leifken (7.) und einem Eigentor von Pascal Althoff (81.) mit 2:0. Nach dem Abpfiff stemmte Kapitän Max Ba­yer-Eynck den Pokal in die Höhe.

Startseite
ANZEIGE