1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Aaron Wolszon beendet Karriere in Nottuln

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Aaron Wolszon beendet Karriere in Nottuln

Nottuln

In der Kabine, gab er später zu, habe er einige Tränen verdrückt. Doch vorher zeigte Aaron Wolszon bei seinem letzten Spiel noch einmal seine ganze Klasse – und wurde dafür von den Zuschauern frenetisch gefeiert.

Von Johannes Oetz

Der letzte Sprung: Aaron Wolszon, Torhüter der zweiten Mannschaft von Blau-Weiß Aasee, beendete am Sonntag seine Karriere. Im letzten Spiel wurde der gebürtige Nottulner von Studienkollegen und Freunden lautstark unterstützt. Foto: Johannes Oetz

Normalerweise findet ein Vorbereitungsspiel zwischen zwei A-Ligisten so ziemlich ohne Zuschauer statt. Nicht so der Kick am vergangenen Sonntag zwischen Gastgeber Grün-Weiß Nottuln 2 und der Reserve von Blau-Weiß Aasee. Viele Menschen säumten das Rund auf dem Nebenplatz des Nottulner Baumberge-Stadions und feuerten die beiden Teams an. Vor allem aber ein Spieler erfreute sich fortwährender und unüberhörbarer Unterstützung: Aaron Wolszon. Der Gästetorhüter, der aus persönlichen Gründen seine Karriere beendet, stand zum letzten Mal zwischen den Pfosten und wurde von seinen Studienkollegen aus Münster und seinen Nottulner Freunden stilvoll in den Ruhestand verabschiedet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!