1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Acht Sportler von GW Nottuln überspringen eine Farbe

  8. >

Taekwondo: Gürtelprüfung

Acht Sportler von GW Nottuln überspringen eine Farbe

Nottuln

40 Sportlerinnen und Sportler der insgesamt über 100 Mitglieder starken Taekwondo-Abteilung von Grün-Weiß Nottuln traten jetzt zu ihrem sportlichen Highlight des Jahres an – der Gürtelprüfung.

Geschafft: Die 40 jungen Taekwondo-Sportler von GW Nottuln freuten sich allesamt, dass sie ihre Prüfungen mit Erfolg meisterten. Foto: Isabel Hanke

In das kleine Vereinsheim am Niederstockumer Weg, in welches der Umzug aufgrund der Hallenschließung notgedrungen nötig geworden war – die Westfälischen Nachrichten berichteten – passte keine Maus mehr. Grund: Neben den Sportlern waren auch viele Angehörige gekommen.

Der jüngste Prüfling war gerade einmal fünf, die älteste Sportlerin 33 Jahre alt. Den etwas aufgeregten Sportlern machte der Prüfer vor Beginn Mut: „Das Leben ist voller Prüfungen: Sei es eine Klassenarbeit, die Führerscheinprüfung oder später die Berufsausbildung. Mit der heutigen Veranstaltung bereitet euch das Taekwondo also auch noch ganz nebenbei auf das spätere Leben vor, indem ihr dann mit Prüfungssituationen routinierter umgehen könnt.“

Alle Prüflinge zeigten verschiedene Grundtechniken: Tritte und Schläge in die Luft sowie gegen das Handschlagkissen. Selbstverteidigung und Wettkampfübungen gehörten genauso dazu, wie die Präsentation einer „Form“ – eine festgelegte Reihenfolge von verschiedenen Techniken.

Unter den Augen von Abteilungsleiter Dieter Ameis konnten letztendlich alle Sportler ihre Prüfungen erfolgreich ablegen. Neben einer Urkunde erhielten sie die langersehnte nächste Gürtelfarbe. Acht Sportler überzeugen so sehr, dass sie es sogar schafften, eine Gürtelfarbe zu überspringen. Den Weißgurtträgern wurde direkt der gelbe Gürtel verliehen – der weiß-gelbe Gürtel entfiel für sie somit.

Ein besonderes Etappenziel erreichte der 14 Jahre alte Raphael Berkenheide, der mit der bestandenen Prüfung zum Rot-Schwarzen Gürtel ab sofort Anwärter auf den Schwarzen Gürtel ist. Nach einer einjährigen Vorbereitungszeit wird er sich im nächsten Jahr dann der besonderen Schwarzgurtprüfung stellen.

Trainer und Jugendwart Kevin Hoffmann, der selbst im Alter von fünf Jahren mit dem Taekwondo angefangen hat, fasste den Tag überglücklich zusammen: „Mal abgesehen von den tollen sportlichen Ergebnissen, bin ich einfach nur stolz auf alle Kinder, die den Mut gehabt haben, hier heute anzutreten.“

Mit der Prüfung verabschiedete sich die Taekwondo-Abteilung in die Weihnachtsferien. Der erste Trainingstag im neuen Jahr ist der 10. Januar (Dienstag). Wer ein Probetraining absolvieren möchte, kann jederzeit auch unangemeldet beim Training vorbeischauen. Dienstags und donnerstags ab 17 Uhr trainieren die Kinder und Anfänger, ab 18 Uhr die Kinder und Fortgeschrittene und ab 19 Uhr die Erwachsenen.

Mehr Informationen unter:

Startseite