1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Anna Donner macht bei GW Nottuln nicht weiter

  8. >

Fußball: Frauen Landesliga

Anna Donner macht bei GW Nottuln nicht weiter

Nottuln

GW Nottuln muss sich einen neuen Trainer für seine Damenmannschaft suchen, denn Anna Donner kündigte nun an, im Sommer das Amt abzugeben.

Immer engagiert: Anna Donner gibt beim Coaching und in den Trainingseinheiten stets 100 Prozent. Foto: Markus Höppener

Die Entscheidung habe sie sich nicht leicht gemacht, verrät sie. „Ich habe wirklich lange gegrübelt und darüber nachgedacht, wie ich es anstellen soll. Letztlich musste ich aber erkennen, dass ich in Zukunft nicht mehr 100 Prozent geben kann. Und weniger Prozent sind mir einfach nicht genug“, sagt Anna Donner. Aus diesem Grund wird die Trainerin der Landesliga-Fußballerinnen von Grün-Weiß Nottuln ihr Amt zu Saisonende abgeben. „Ich habe eine anderthalb Jahre alte Tochter und bekomme Ende des Monats mein zweites Kind. Ich erhalte zwar viel Unterstützung durch meine Familie, damit ich das Training leiten und die Mannschaft bei den Spielen coachen kann, doch am Ende weiß ich Stand heute nicht, wie viel Arbeit in Zukunft auf mich zukommen wird. Mit 70 Prozent Einsatz mache ich es jedenfalls nicht, denn ich verlange ja auch von meinen Spielerinnen 100 Prozent“, erklärt die B-Lizenz-Inhaberin. Zwölf Jahre lang trainierte die heute 29-Jährige, die früher auch als Spielerin Leistungsträgerin bei den Grün-Weißen war, damit die Damenmannschaft.

Die Suche nach einem Nachfolger hat bereits begonnen. „Ich habe mich schon mit Bodo Austrup besprochen, der bei uns der Koordinator für den Frauen- und Mädchenbereich ist. Ich habe ihm schon einige Namen genannt“, so die Übungsleiterin. Der neue Coach kann sich jedenfalls auf eine intakte Mannschaft freuen und wird Unterstützung haben: Matthias Feitscher wird als Co-Trainer genauso weitermachen wie Betreuer Helmut Geng.

Startseite