1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Arminia Appelhülsen nach der Pause kalt erwischt

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Arminia Appelhülsen nach der Pause kalt erwischt

Appelhülsen

Die Überraschung ist ausgeblieben. Mit 1:4 (0:0) unterlag Arminia Appelhülsen beim Tabellenführer Schwarz-Weiß Holtwick.

Von Theresa van den Berg

Acht Minuten vor dem Abpfiff gelang Jannes Kuhlenbäumer (am Ball) immerhin noch der Ehrentreffer. Foto: Johannes Oetz

Dabei schlug sich die Arminia vor allem bis zur Pause gar nicht so schlecht. „Das war schon in Ordnung“, ordnete Trainer Marcus Thies das 0:0 nach 45 Minuten ein. Zwar hatten die Gastgeber auch im ersten Durchgang schon ihre Möglichkeiten, zu einem Torerfolg kamen sie aber nicht. „In der zweiten Halbzeit wurden wir dann kalt erwischt.“ Das 0:1 fiel in der 46. Minute, das 0:2 nach einem überflüssigen Abspielfehler nur drei Minuten später. „Da wurde es für uns natürlich schwierig“, sah Thies mit Blick auf die eigenen Offensivaktionen nur noch wenig Chancen auf einen Punktgewinn. Viel brachten die Appelhülsener auch nicht auf das Holtwicker Tor. Doch nachdem die Schwarz-Weißen zum Dritten (55.) und Vierten (66.) getroffen hatten, belohnte sich Appelhülsen mit dem Ehrentreffer: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld traf Jannes Kuhlenbäumer per Kopf zum 1:4 (82.). Die Arminia geht damit als Vorletzter in die Winterpause. Die Saison wird am 26. Februar mit einem Kracher fortgesetzt: An diesem Tag empfängt die Arminia das zwei Punkte weniger aufweisende Schlusslicht Vorwärts Lette.

Startseite