1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Arminia Appelhülsen nach Saisonabbruch nicht glücklich

  8. >

Tischtennis: Bezirksliga

Arminia Appelhülsen nach Saisonabbruch nicht glücklich

Appelhülsen

Die erste Tischtennis-Mannschaft von Arminia Appelhülsen bleibt nach dem coronabedingten Saisonabbruch in der Bezirksliga. Zum Feiern zumute ist den Zelluloidkünstlern dennoch nicht.

wn

Die Tischtennisspieler (oben, v.l.) Phillip Assenkamp, Fabian Schmidt, Michael Pomp sowie (unten, v.l.) Stefan Lohrmann, Jutta von Diecken, Julian Sitek und Alexander Draese (es fehlt Werner Schmidt) dürfen in der nächsten Saison wieder in der Bezirksliga antreten. Foto: Arminia Appelhülsen

Die aktuelle Tischtennis-Saison wird nicht fortgesetzt. Diesen Beschluss hat der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) einstimmig gefasst. Als Begründung gab der WTTV an, dass nicht absehbar sei, wann die Sporthallen verlässlich wieder geöffnet werden. Außerdem könne der Schutz der Gesundheit auch unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln nicht immer zufriedenstellend gesichert werden, schreibt der SV Arminia Appelhülsen in einer Presseinformation.

Für die erste SVA-Mannschaft, die auf einem Relegationsplatz überwintert hatte, bedeutet das den Klassenerhalt in der Bezirksliga. So richtig glücklich ist im Lager der Arminen allerdings niemand mit dieser Entscheidung, lieber hätten die heimischen Spielerinnen und Spieler an den Tischen um den Klassenerhalt gekämpft. In der neuen Saison wird das Ziel Klassenerhalt mit unveränderter Mannschaft aufs Neue ins Auge gefasst.

Arminia Appelhülsen III und IV, die beiden nach dem coronabedingten Rückzug der zweiten Mannschaft verbliebenen Teams, liebäugelten beide mit dem Aufstieg – sie erreichten am Ende jeweils einen Relegationsplatz. Sie wollen in der nächsten Spielzeit wieder angreifen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass alle Akteure an Bord bleiben.

Um die lange Zeit der Hallenschließung trotzdem sportlich zu nutzen, haben sich die Jugendlichen der Arminia einige Übungen für die heimische Wohnung und den Garten ausgedacht. Auf der Homepage des Vereins finden Interessierte dazu ein Video.

Startseite