1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Arminia Appelhülsen verliert Tabellenführung

  8. >

Fußball: Kreisliga B 2 Ahaus/Coesfeld

Arminia Appelhülsen verliert Tabellenführung

Appelhülsen

Arminia Appelhülsen hat das Spitzenspiel bei der TSG Dülmen 3 verloren. Damit hat das Team von Marcus Thies Meisterschaft und Aufstieg nicht mehr in eigener Hand.

-ib-

Vergab die Chance zur Führung: Marvin Gerson. Foto: Johannes Oetz

„Es ist ärgerlich, aber es ist, wie es ist“, zuckte Marcus Thies die Schultern. Der Coach des B-Ligisten Arminia Appelhülsen trug das mit 0:2 (0:1) verlorene Spitzenspiel bei der TSG Dülmen 3 mit Fassung. Die Arminen gaben dadurch am Sonntag die Tabellenführung an die Gastgeber aus der Tiber­stadt ab. Dabei hatte die Partie hoffnungsvoll begonnen, als Marvin Gerson einen Pass abfing, auf den gegnerischen Torwart zulief – sein Schuss aber genau in dessen Armen landete. Den Rest der ersten Hälfte neutralisierten sich die beiden Mannschaften. Sowohl die Arminen als auch die Tiberstädter kamen zu keiner wirklichen Torchance mehr. Im Mittelfeld gab es auf beiden Seiten kein Durchkommen. Somit musste eine Standardsituation zur TSG-Führung herhalten: Nach einem Eckball überwand Dülmens Dustin Berks Arminen-Keeper Levi Eigen per Kopf (31.). In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Appelhüsener deutlich verbessert und kamen auch zu Torchancen. Die beste davon vergab Marvin Häusler, dessen Schuss jedoch vom Dülmener Schnapper Maurice Marquardt abgewehrt werden konnte. In der 70. Minute sah TSGler Semir Pintul nach einem Foul an Jannik Glombitza die Gelb-Rote Karte. Von da an spielten die Tiberstädter zwar in Unterzahl, dennoch gelang ihnen durch Andrej Sachabutdinov in der 89. Minute noch der Treffer zum 2:0-Endstand.

Nun können die Arminen nicht mehr aus eigener Kraft Meister werden. Dennoch ist Coach Marcus Thies noch recht entspannt und behält die Meisterschaft als Ziel fest im Blick: „Es sind noch acht Spiele zu bewältigen, da kann noch viel passieren.“ Am Donnerstag (7. April) geht es erst einmal im Nachholspiel zuhause um 20 Uhr gegen den SV Gescher 3. Die Devise: Nur ein Dreier zählt.

Startseite
ANZEIGE