1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Bitter: GW Nottuln 2 verliert 0:3 gegen Darfeld

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus Coesfeld

Bitter: GW Nottuln 2 verliert 0:3 gegen Darfeld

Nottuln

Eine Niederlage ist nach einem 0:3 in aller Regel auch verdient. Nicht die von GW Nottuln 2 gegen Turo Darfeld . . .

Christian Besse

Nottulns Torhüter Jannik Fleige Foto: Johannes Oetz

Eine Niederlage ist nach einem 0:3, das Ergebnis legt es nahe, in aller Regel auch verdient. War das bei der Heimpartie des A-Ligisten GW Nottuln 2 gegen Turo Darfeld ebenfalls so? „Überhaupt nicht“, so GWN-Trainer Mario Popp. „Drei Ecken – drei Gegentore. Ansonsten hatten die Darfelder keinen einzigen Torschuss. Wir dagegen hatten drei hundertprozentige Möglichkeiten und waren mehr als 80 Minuten die klar bessere Mannschaft.“ Bereits in der dritten Minute traf Felix Gövert nach dem ersten Standard zur Führung für die Gäste, bei denen Markus Lindner, langjähriger Trainer der Nottulner Reserve, an der Seitenlinie stand. Eine halbe Stunde später hatten die Grün-Weißen die erste faustdicke Chance, zum hochverdienten Ausgleich einzunetzen. Timon Sprenger scheiterte mit seinem Schuss an Turo-Keeper Jan-Simon Wilmer, der den Ball aber nur abwehren konnte. Der fünf Meter vor der Linie stehende Hannes Krüdewagen legte nach – und wieder hielt Wilmer. Nach der Pause verwertete Sebastian Daldrup den zweiten Darfelder Standard zum 0:2 (48.). Zwölf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit ging ein Schuss von GWN-Spieler Aaron Schölling an den Außenpfosten, dann streifte eine „verunglückte“ Flanke von Aaron Höing die Latte (86.). Zwei Minuten später der dritte Standard der Gäste – und wieder war das Leder drin. „Das ist bitter“, so Mario Popp.

Startseite