1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Bittere Heimpleite für GW Nottuln in der letzten Minute

  8. >

Fußball: Frauen Landesliga

Bittere Heimpleite für GW Nottuln in der letzten Minute

Nottuln

„Wir wollten den Sieg. Und dann kassieren wir in der letzten Minute das Gegentor. Ärgerlich, aber so ist es manchmal“, zuckte Matthias Feitscher, Co-Trainer der ersatzgeschwächten Landesliga-Frauen von GW Nottuln, die Schultern.

Von Iris Bergmann

Auch ihr wollte im Heimspiel kein Treffer gelingen: GWN-Offensivspielerin Josefine Höppener. Foto: Iris Bergmann

„Wir wollten den Sieg. Und dann kassieren wir in der letzten Minute das Gegentor. Ärgerlich, aber so ist es manchmal“, zuckte Matthias Feitscher, Co-Trainer der ersatzgeschwächten Landesliga-Frauen von GW Nottuln, die Schultern. Nach einer torlosen ersten Hälfte nahmen die Gäste vom TuS Recke durch ihr Tor in der 89. Minute die drei Punkte mit. Nur gut, dass sich die direkten Tabellennachbarinnen der GWN-Frauen – SuS Concordia Flaesheim und Union Wessum – torlos trennten. Primus Arminia Ibbenbüren 2 bekam drei Punkte geschenkt, da der FC Oeding nicht antrat. So überwintert die Donner-Elf auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit Flaesheim.

Das ganze Spiel über taten sich die Nottulnerinnen schwer. Zwar stellten sie die spielerisch bessere Mannschaft, ließen aber Torchancen ungenutzt liegen. Die Gäste standen in der Verteidigung sicher und lauerten auf Konter. In der letzten Minute ging diese Taktik auf: Nach einem langen Ball war Leonie Beckmann durch und erzielte das 1:0 für Recke.

Feitscher nahm die knappe Niederlage gelassen: „Wir gehen jetzt erstmal in die Winterpause und starten dann neu durch.“

Startseite
ANZEIGE