1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Damen von GW Nottuln landen einen Kantersieg

  8. >

Fußball: Kreispokal

Damen von GW Nottuln landen einen Kantersieg

Nottuln

Die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln stehen nach einem deutlichen Sieg in der dritten Runde des Kreispokals. Am Sonntag wird es im Heimspiel in der Meisterschaft deutlich schwerer.

Knipste gleich vier Mal: Maike Austrup (l.). Foto: Iris Bergmann

Mühelos mit 9:0 (2:0) setzten sich die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln am späten Donnerstagabend in der zweiten Pokalrunde beim B-Liga-Tabellenführer SG Heek/Oldenburg durch. Damit kamen die Grün-Weißen der Forderung ihres Co-Trainers Matthias Feitscher nach, den Gegner nicht zu unterschätzen. Am Sonntag wartet nun im Ligabetrieb eine ganz andere Herausforderung auf die Nottulnerinnen, denn um 15 Uhr ist im Spitzenspiel der Tabellenvierte DJK GW Amelsbüren beim Dritten zu Gast.

„Wir haben in den ersten 40 Minuten richtig guten Fußball gezeigt – lediglich die Tore fehlten“, berichtete nach der Pokalaufgabe GWN-Trainerin Anna Donner. Chancen gab es in der Anfangsphase allerdings genügend, doch Maike Austrup und Sandra Schäfer ließen beste Möglichkeiten ungenutzt. „Wir hätten zu diesem Zeitpunkt schon mit 7:0 führen müssen“, so Anna Donner. Josefine Höppener war es schließlich, die in Minute 40 den Torreigen eröffnete. Zwei Minuten später traf nun auch Maike Austrup. Mit dem 2:0-Vorsprung ging es in die Kabinen. Nach dem Wiederanpfiff waren die Gäste vor dem gegnerischen Gehäuse konzentrierter und schraubten das Ergebnis nach weiteren Treffer von Maike Austrup (3), Lara Elpers (2) sowie Theresa Ortland und Anna Ahlers (je 1) auf 9:0.

Nach dem Abpfiff richtete sich die Konzentration der Nottulnerinnen schnell auf das Punktspiel am Sonntag im Baumberge-Stadion gegen Amelsbüren. „Das wird eine harte Prüfung. Wenn wir oben dabeibleiben wollen, sollten wir das Heimspiel gewinnen“, sagte Anna Donner, die hofft, dass ihre Spielerinnen die Konsequenz vor dem gegnerischen Tor wie in der zweiten Hälfte des Pokalspiels wiederholen können.

Startseite