1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Dennis Paul trifft zwei Mal für die U23 von GW Nottuln

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Dennis Paul trifft zwei Mal für die U23 von GW Nottuln

Nottuln

„Endlich steht hinten wieder die Null“, freute sich Mario Popp, Trainer der U23 von GW Nottuln, über den ungefährdeten 2:0-Heimsieg gegen SW Holtwick in der Kreisliga A2.

Klaus Schulte

Dennis Paul (r.) war gegen SW Holtwick gleich zwei Mal erfolgreich. Foto: Johannes Oetz

Nach sieben Gegentoren in den ersten drei Spielen blieb seine Mannschaft damit zum zweiten Mal ohne Gegentreffer. Der GWN-Coach hatte am Spiel seiner Mannschaft bis auf die Chancenauswertung nichts auszusetzen: „Wir waren geduldig im Spiel nach vorne und haben in der Deckung nichts zugelassen.“

In der ersten Hälfte waren die Grün-Weißen zwar feldüberlegen, doch zahlenmäßig sprang nichts dabei heraus. Einem Treffer von Tom Obermann wurde wegen angeblichen Handspiels die Anerkennung versagt. Der gleiche Spieler wurde in der 54. Minute im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter nutzte Dennis Paul zur 1:0-Führung. Dem 2:0 (65.) – wieder durch Nottulns Stoßstürmer – ging ein mustergültiger Angriff voraus: Aaron Höing setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte präzise auf den zweiten Pfosten. Der gerade eingewechselte Hannes Krüdewagen legte mit seinem ersten Ballkontakt per Kopf auf Paul ab, der trocken einschoss. Zehn Minuten vor Schluss wäre Paul beinahe ein Hattrick gelungen, doch machte er völlig freistehend einen Haken zu viel und brachte das Leder nicht mehr unter Kontrolle.

„Unser Sieg war hochverdient. Die Gäste hatten über 90 Minuten keine ernsthafte Chance“, bilanzierte Mario Popp.

Startseite