1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Die „Aarons“ machen (auch) den Unterschied

  8. >

Fußball: U23 von GW Nottuln siegt 2:0

Die „Aarons“ machen (auch) den Unterschied

Nottuln

„Ich bin gut zufrieden“, freute sich der Coach der Nottulner Zweitvertretung, Mario Popp, über den 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen Tabellennachbarn Brukteria Rorup.

-ib-

Wird hier von zwei Gegenspielern bedrängt: Nottulns Linus Sonneborn. Foto: Iris Bergmann

„Ich bin gut zufrieden“, freute sich der Coach der Nottulner Zweitvertretung, Mario Popp, über den 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen Tabellennachbarn Brukteria Rorup. Die drei Punkte sorgten dafür, dass der Aufwärtstrend der Grün-Weißen anhält. Nächste Woche ist für die U23-Kicker spielfrei, sodass sie am 12. Dezember gut regeneriert in das letzte Heimspiel vor der Winterpause gegen den SuS Legden gehen können.

Aber zunächst galt die volle Konzentration Rorup. In der umkämpften ersten Halbzeit gab es hüben wie drüben „kleine Nickeligkeiten“, berichtete Popp. Klare Torchancen gab es indes nicht.

Das änderten in der zweiten Halbzeit die zwei „Aarons“ im GWN-Dress – Höing und Schölling. In der 55. Minute tankte sich Aaron Höing energisch durch die Gäste-Abwehr und schlenzte den Ball zum 1:0 ins Roruper Tor. Danach hielt Nottulns U23 das Tempo hoch und belohnte sich: In Minute 66 erhöhte Aaron Schölling auf 2:0.

Mit der zweiten Hälfte war Popp anschließend mehr als zufrieden: „Wir haben uns gesteigert, haben intelligenter gespielt als noch vor dem Wechsel und verdient gewonnen.“

Startseite
ANZEIGE