1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. GS Hohenholte freut sich auf Westfalenligisten

  8. >

Fußball: Kreispokal

GS Hohenholte freut sich auf Westfalenligisten

Hohenholte

Einen ganz besonderen Gast empfängt heute der heimische A-Ligist GS Hohenholte, denn in der zweiten Runde des Kreispokals gibt Westfalia Kinderhaus seine Visitenkarte auf dem Teltheide-Sportplatz ab.

Von Johannes Oetz

Traf am Sonntag und würde dies am Dienstag gerne wiederholen: Marvin Niehoff. Foto: Johannes Oetz

Schon zwei Tage nach dem ersten Punktspielsieg in der neuen Saison beim TuS Saxonia Münster darf GS Hohenholte schon wieder ran: Am Dienstag (30. August) empfängt der heimische A-Ligist in der zweiten Runde des Kreispokals den Westfalenligisten Westfalia Kinderhaus. Der Anpfiff auf dem Teltheide-Sportplatz ertönt um 19.30 Uhr. Während sich die Gelb-Schwarzen in der ersten Runde mit 8:7 nach Elfmeterschießen bei der DJK RW Milte durchsetzten, gewann Kinderhaus mit 2:0 bei der Warendorfer SU. „Unsere Chance weiterzukommen, ist gegen diesen Gegner natürlich minimal. Es wird darauf ankommen, wie ernst Kinderhaus die Partie nimmt. Vielleicht stellen sie ja die B-Elf auf oder kommen mit einigen Spielern aus der Zweiten. Es müssen jedenfalls viele Faktoren zusammenkommen, wenn wir weiterkommen wollen“, sagt Lukman Atalan. Seine Spieler, so der Coach weiter, seien jedenfalls motiviert und wollten alles geben. „Es ist schön, dass wir ohne Druck in dieses Spiel gehen können und schauen dann einfach, was möglich ist.“

Startseite
ANZEIGE