1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Guter Sport am letzten Tag in Appelhülsen

  8. >

Reiten: Septemberturnier

Guter Sport am letzten Tag in Appelhülsen

Appelhülsen

Mit den Siegen von Leonie Gripshöver (RFV St. Georg Werne) auf Batida in der S*-Dressur und Max Merschformann (RV Osterwick auf Stroller im S*-Springen mit Stechen wurde das viertägige Septemberturnier des RV Appelhülsen am frühen Sonntagabend beendet.

Franz Schulze Schleithoff Foto: Denise Gehltomholt

„Am letzten Turniertag hatten wir nach dem Regen am Samstag dann ja wieder gutes Wetter und sahen guten Sport“, freute sich Appelhülsens 1. Vorsitzender Christoph Bonmann.

Ihm hatte besonders am Herzen gelegen, dass auch der Reiternachwuchs bei den Führzügelwettbewerben und den Reiterwettbewerben auf seine Kosten kommen konnte. Beim Junior-Cup der TG Baumberge wurden zudem schon sehr beachtliche Leistungen von den jungen Reiterinnen und Reitern gezeigt: Allen voran Lisa Schulze Zumkley vom RV Bösensell. Auf der letzten Station vor dem Finale dieser Turnierserie im Rahmen der Appelhülsener Dressurtage (25. bis 27. November), gewann sie mit Looping den Dressurreiterwettbewerb mit der Wertnote 8,2. Mit ihrem zweiten Pferd Dagalier wurde sie in dieser Prüfung Vierte. Ebenfalls mit einer 8,2 konnten Lisa und Dagalier das Stilspringen für sich entscheiden. Die guten Leistungen aus beiden Teilprüfungen führten schließlich zum Doppelsieg in der Kombinierten Wertung: Platz eins belegte Lisa Schulze Zumkley mit Dagalier, Platz zwei mit Looping. Lotta Humberg von Gastgeber RV Appelhülsen wurde auf Cadbury Fünfte.

Im M**-Springen hatte zuvor Carlotta Merschformann vom RV Nottuln auf Corella eine tolle Runde gezeigt und Gold geholt. Die Havixbeckerin Leonie Kuhlage wurde mit Last Knight Lacar als Neunte platziert.

In einer Springprüfung der Klasse A** – TG Baumberge war Julia Schlerka nicht zu schlagen. Die Amazone des RV Appelhülsen siegte auf Lucy vor Patricia Wiescher (RV Havixbeck-Hohenholte) auf Levita. RVA-Amazone Lisa Penselin belegte mit Little Lasse hier Rang vier, auf Platz fünf folgte Bösensells Isabell Boonk mit Tamiro. Julia Schlerka wurde zudem im A**-Springen mit Lucy Vierte.

Glücklich war am Sonntagmorgen auch Appelhülsens Kim Marie Winkler, die mit Art of Music die A*-Dressur gewann (Wertnote 7,7). Den dritten Platz in der Dressurprüfung der Klasse M** belegte Appelhülsens Amazone Claire-Louise Averkorn, die mit Double Trouble auf 65.098 Prozentpunkte kam.

Startseite
ANZEIGE