1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. GW Nottuln 2 will Revanche für Niederlage im Hinspiel

  8. >

Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

GW Nottuln 2 will Revanche für Niederlage im Hinspiel

Nottuln

Mit einem 4:2 bei GW Nottuln 2 verbuchte der SV Gescher 2 im September den ersten Saisonsieg – und den bis heute letzten. Nun will GWN 2 verhindern, dass der Tabellenletzte den Negativtrend im Rückspiel umkehrt – mit dem zweiten Saisonsieg wieder gegen Nottuln.

-chrb-

Linus Sonneborn wird den Grün-Weißen auch am Sonntag in Gescher noch fehlen. Foto: Johannes Oetz

Einen 4:2-Auswärtssieg verbuchte der SV Gescher 2 im Sommer am zweiten Spieltag der Kreisliga A. Der Dreier, den die SVG-Reserve bei GW Nottuln 2 einfuhr, war gleichzeitig bis heute der letzte. Gescher ist aktuell Tabellenschlusslicht, konnte nach dem Sieg in den Baumbergen nur noch mit drei Unentschieden punkten.

GWN 2 hatte sich dagegen nach der Pleite im ersten Heimspiel schnell wieder berappelt und steht heute nach sechs Siegen, vier Remis und fünf Niederlagen auf Rang sechs. An diesem Sonntag um 13 Uhr stehen sich die beiden Teams in Gescher wieder gegenüber.

An das Hinspiel kann sich Nottulns Trainer Mario Popp noch sehr gut erinnern: „Gescher 2 ist eine sehr junge Mannschaft, die damals klar stärker war als wir. Wir hatten keinen guten Tag erwischt. Nachdem die Gescheraner dieses Spiel gegen uns gewonnen hatten, hatten sie natürlich alle Mannschaften auf dem Zettel. Nach den vielen seitdem verlorenen Partien fehlt den Spielern mittlerweile wohl das Selbstbewusstsein. Dennoch haben sie bis heute keine wirklich hohe Niederlage kassiert.“

Dass die Gastgeber am Sonntag den Trend nicht umkehren – mit ihrem zweiten Saisonsieg wieder gegen Nottuln 2 – wollen die Grün-Weißen unbedingt verhindern. Und sich mit einem eigenen Dreier für die Niederlage im September revanchieren.

Die angeschlagenen Aaron Höing, Linus Sonneborn und Jahn Ehm werden den Grün-Weißen auch am Sonntag noch fehlen. Ob die Westfalenliga-Reserve, wie schon gegen Lette, erneut mit Akteuren aus der spielfreien Ersten unterstützt wird, entscheide sich kurzfristig, so Mario Popp.

Startseite
ANZEIGE