1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. GW Nottuln: Doppelpack von Metelmann

  8. >

Fußball: Jugend Landesliga und Jugend Bezirksliga

GW Nottuln: Doppelpack von Metelmann

Nottuln

Drei Siege und ein Remis: Die überkreislich auflaufenden Jugendfußballer von GW Nottuln haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Einen Kantersieg feierte Nottulns U17.

Von Johannes Oetz

Oft zu flink auf den Beinen für die Beckumer: Hier wird Nottulns U17-Junior Thore Schramm Foto: Markus Höppener

Drei Siege und ein Remis: Die überkreislich auflaufenden Jugendfußballer von GW Nottuln haben ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Einen Kantersieg feierte Nottulns U17.

Arm. Ibbenbüren U19 – GW Nottuln U19: 0:2

Die U19-Junioren der Grün-Weißen gewannen mit 2:0 bei Arminia Ibbenbüren. Die Gäste waren von Anfang an die tonangebende Mannschaft. Bereits in den ersten zehn Minuten erspielten sich die Grün-Weißen fünf Großchancen. Trotzdem war es erst Noah Hörsting, der Nottuln in Minute 26 in Führung brachte. In der Folge blieb GWN überlegen. Lukas Höing (73.) machte schließlich den Deckel drauf. „Kompliment an das Team. Der Platz war echt sehr schwer zu bespielen, trotzdem haben wir auch fußballerisch ein sehr ansprechendes Spiel gezeigt“, sagte Trainer Darius Schwering.

GW Nottuln U17 – SpVg Beckum: 10:0

Ein einseitiges Spiel sahen die Zuschauer in der Partie der Nottulner U17-Jugend gegen den Vorletzten Beckum. Für den Spitzenreiter trafen Jan Hölker (3), Simon Giemula (2), Thore Finley Schramm (1), Elias Tüns (1), Jan Kruse (1) und Davin Höing (1). Den Endstand zum 0:10 besorgte der Gast selbst. Nächstes Wochenende hat der Primus spielfrei.

GW Nottuln U15 – Warendorfer SU: 2:0

Obwohl die in der Landesliga spielenden Nottulner kurzfristig den Ausfall von Stammtorwart Eric Scheipers kompensieren mussten, feierten sie einen verdienten Heimerfolg. In der ersten Hälfte hatte GWN viel Ballbesitz, echte Torchancen gab es jedoch nicht. Nach dem Wiederanpfiff minimierte das Team von Trainer Robert Schwering dann auch seine Eigenfehler. Dennoch fiel das 1:0 erst zwölf Minuten vor dem Abpfiff: Einen schönen Angriff über Kapitän Tim Held und Samuel Stanossek schloss Stürmer Benjamin Metelmann mit seinem ersten Treffer in dieser Partie ab. Sein zweites Tor markierte er acht Minuten später, als er aus 20 Metern traf. „Das war ein hochverdienter Sieg, In der zweiten Halbzeit haben wir sehr gut gespielt“, lobte Robert Schwering seine Mannschaft.

GW Nottuln U13 – Vorwärts Wettringen: 2:2

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung kamen Nottulns U13-Junioren gegen Wettringen zu einem verdienten 2:2-Unentschieden. Timm Rips brachte die Grün-Weißen mit einem schönen Flachschuss in Führung (12.), während die Wettringer nur nach Eckstößen gefährlich waren. In der zweiten Halbzeit hatte Nottuln das Spiel im Griff und kam zehn Minuten vor dem Spielende durch einen verwandelten Foulelfmeter von Timm Rips zum 2:0. Jedoch konnte Wettringen schon im Gegenzug durch ein unglückliches Eigentor der Heimmannschaft verkürzen und aufgrund einer starken Schlussoffensive sogar noch den Ausgleich markieren.

Startseite
ANZEIGE