1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. GW Nottuln dreht das Spiel

  8. >

Fußball: Westfalenliga Vorbereitung

GW Nottuln dreht das Spiel

Nottuln

In der Schlussphase des Testspiels zwischen dem Fußball-Landesligisten Vorwärts Wettringen und GW Nottuln hatte der Westfalenligist aus den Baumbergen noch mehr Körner im Tank.

Johannes Oetz

Ihm gelang in der Schlussphase noch ein Doppelpack: Nottulns Stürmer Tim Bröcking (r.). Foto: Johannes Oetz

Mit einer guten Leistung wartete Fußball-Westfalenligist GW Nottuln beim Testspiel in Wettringen auf: Die Grün-Weißen setzten sich beim ambitionierten Landesligisten mit 5:2 (1:2) durch.

Die Partie begann für die Grün-Weißen jedoch denkbar schlecht. In der 16. Minute unterlief zunächst André Kreuz ein Eigentor. Lediglich sieben Minuten später rutschte Nottulns Torhüter Malte Wilmsen mit dem Ball aus. Das Spielgerät entglitt ihm und landete direkt vor den Füßen von Wettringens Torsten Feldhaus, der keine Mühe hatte, auf 2:0 zu stellen.

„Nach den quasi zwei Eigentoren ist die Mannschaft ruhig geblieben und hat das Spiel anschließend eindrucksvoll gedreht“, berichtete GWN-Übungsleiter Yannick Gieseler. Für den wichtigen Anschlusstreffer noch vor der Pause zeichnete Semih Daglar in der 44. Minute verantwortlich.

„Nach dem Wechsel waren wir klar überlegen und deutlich besser als der Gegner. Wettringen hatte keinen Torschuss mehr“, erklärte Gieseler. Immer wieder kamen die Nottulner jetzt zu guten Einschussmöglichkeiten. In der 64. Minute war es sodann Josse Gerick, der das Tor zum 2:2 erzielte. „Josse hat ein sehr gutes Spiel gemacht. Mir gefällt, wie schnell er nach einem Ballverlust unserer Mannschaft den Rückwärtsgang einlegt. Da müssen wir alle hinkommen“, sagte Gieseler.

In der Schlussphase gelangen GWN schließlich noch drei Treffer. Nach einem Doppelpack von Tim Bröcking (81., 87.) sorgte Christian Messing mit seinem Tor für den 5:2-Sieg. „Mich hat gefreut, dass Tim zwei Tore gemacht hat“, sagte Gieseler, der genau weiß, wie gut Tore für das Selbstvertrauen eines Stürmers sind.

Am Sonntag (15. August) geht es für die Grün-Weißen mit einem Vorbereitungsspiel bei RW Deuten weiter. Anstoß beim Westfalenligisten aus der Parallelstaffel ist um 15 Uhr.

Startseite