1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. GW Nottuln: U19 feiert Kantersieg, U15 schlägt Primus

  8. >

Fußball: Jugend Landesliga und Jugend Bezirksliga

GW Nottuln: U19 feiert Kantersieg, U15 schlägt Primus

Nottuln

Während die U19 und die U15 von GW Nottuln Siege einfahren konnten, musste das jüngste überkreislich kickende Team der Grün-Weißen, die U13, eine Niederlage einstecken.

Berthold Hagedorn

Nottulns A-Junioren rissen am Sonntag sieben Mal die Arme zum Jubeln hoch. Hier freut sich Fabian Plesker über seinen Treffer. Foto: Johannes Oetz

Während die U19 und die U15 von GW Nottuln Siege einfahren konnten, musste das jüngste überkreislich kickende Team der Grün-Weißen, die U13, eine Niederlage einstecken.

GW Nottuln U19 –

SV Gescher U19  7:0

Einen deutlichen Erfolg – es war der dritte Dreier in Folge – feierten Nottulns U19-Junioren im Heimspiel gegen den bis dato punktgleichen punktgleichen Tabellennachbarn aus Gescher. Trotz optischer Überlegenheit kamen die Platzherren zunächst aber nicht richtig in Schwung. Erst mit dem Führungstreffer durch Lasse Wagner (28.) war der Bann gebrochen. Jetzt spielte es sich für das Nottulner Bezirksliga-Team leichter. Nur fünf Minuten später besorgte erneut Wagner die 2:0-Pausenführung. Auch im Gefühl der vermeintlich komfortablen Führung spielten die Jungs von Trainer Darius Schwering weiter nach vorne. Wagner, Fabian Plesker, Richard Hermann, Tom Gerdemann und Carlo Schürmann erzielten die weiteren Treffer. „Natürlich sind wir insgesamt mit unserer Leistung zufrieden, auch wenn wir insbesondere im ersten Spielabschnitt noch viel Luft nach oben hatten“, wollte Darius Schwering den hohen Erfolg jedoch nicht überbewerten.

GW Nottuln U15 –

Preußen MS U15/II  3:1

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Landesliga-Partie entschieden Nottulns U15-Junioren das Spiel gegen den Tabellenführer auf den letzten Metern für sich. Die Preußen kamen zunächst besser ins Spiel, bis die Grün-Weißen im Verlaufe der ersten Hälfte die Begegnung durch ein hohes Pressing ausgeglichener gestalten konnten. Erste Torannäherungen mit einem Fernschuss von Phil Thier sowie zwei Kopfbällen von Jan Kruse standen auf der Habenseite. Eine Unachtsamkeit der Nottulner im Mittelfeld führte dann allerdings zum Rückstand. Paul Lamok nutzte den Fehler mit einem Traumtor (29.). Auch nach dem Wechsel blieben die Gäste bei Kontern gefährlich. In dieser Phase konnten sich die Nottulner bei ihrem Torhüter Eric Scheipers bedanken, dass sie nicht höher in Rückstand gerieten. Doch der Platzherr steckte nicht auf und kam in der 59. Minute nach einem Standard des überragend aufspielenden Phil Thier durch Kilian Middendorf zum Ausgleich. In einer jetzt sehr emotional aufgeladenen Begegnung sorgte wieder ein Standard für die Nottulner Führung: Jan Kruse war per Kopf erfolgreich (69.). Die endgültige Entscheidung fiel erst in der Nachspielzeit, als Thore Schramm nach einer Vorlage von Simon Oostendorp einnetzte. „Das war ein überragendes Spiel von allen“, freute sich Nottulns Trainer Robert Schwering über den Dreier.

Fortuna Gronau U13 –

GW Nottuln U13  2:0

Aus dem Vorhaben, in Gronau zu punkten, wurde es nichts für Nottulns in der Bezirksliga kickenden U13-Junioren. Die Gäste kamen zu keiner Zeit mit der Taktik der Gastgeber zurecht. So ging es ohne große Einschussmöglichkeiten torlos in die Halbzeitpause. Auch nach dem Wechsel strahlte der Gastgeber hohe Gefahr bei Standards aus. Daher war es keine Überraschung, dass die Grenzstädter nach 35 Spielminuten nach einem zunächst abgewehrten Eckball im Nachschuss erfolgreich waren. In der Folge kamen die Schützlinge von GWN-Trainer Peter Arning zwar zu einigen Torabschlüssen, richtig in Griff bekamen sie die Begegnung aber zu keiner Zeit. Trotz des Aufbäumens war mit dem zweiten Treffer der Platzherren in der 52. Minute die Partie entschieden. „Wir haben einen rabenschwarzen Tag erwischt“, sagte Arning.

Startseite