1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Havixbecker Handballer 32:20

  8. >

Handball: Landesliga

Havixbecker Handballer 32:20

Havixbeck

Landesliga-Aufsteiger SW Havixbeck kam im Test beim TV Vreden zu einem deutlichen Sieg. Die Schwarz-Weißen hatten mit größerer Gegenwehr gerechnet. Doch es gab Gründe, weshalb sich die Anzahl an Gegentreffern in Grenzen hielt.

Marco Steinbrenner

Christian Mühlenkamp (am Ball) kam mit SW Havixbeck zu einem ungefährdeten Testspielsieg. Foto: Heimspiel / Christian Lehmann

„Wir haben heute den Fokus auf die Abwehrarbeit gelegt“, berichtete Martin Drewer, Trainer des Handball-Landesligisten SW Havixbeck, nach dem 32:20 (18:10)-Testspielerfolg beim TV Vreden aus der Bezirksliga. Nicht mehr als 28 Gegentreffer sollten die vier Torhüter Arndt Cassens, Thomas Jürgens, Yannick Wahlers und Jesse Wittenberg kassieren. „Das Ziel wurde erreicht“, freute sich Drewer. Während der gesamten 60 Minuten praktizierten die Schwarz-Weißen eine offensive 5:1-Deckungsformation, die der SWH-Coach aktuell auch für die Saison favorisiert.

Mit 17 Akteuren trat der Landesliga-Aufsteiger in Vreden an. „Ich hatte die Gastgeber ein wenig stärker erwartet“, verriet Martin Drewer. Da ein TV-Spieler am Tag zuvor seine Hochzeit gefeiert hatte, waren einige Akteure noch ein wenig angeschlagen. „Die Mannschaft hat sich aber nach Kräften gewehrt.“

Trotzdem lagen die Hausherren nicht einmal während der 60 Minuten in Führung. Auf der anderen Seite freute sich der Havixbecker Übungsleiter, „dass alle Spieler sehr gut mitgezogen haben. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient.“ Aufgrund der vielen Angriffe sei es durchaus verständlich, „dass der eine oder andere freie Wurf nicht erfolgreich abgeschlossen wurde“. Dennoch war es ein aufschlussreicher Test, der die Schwarz-Weißen ein Stück weitergebracht hat.

Das nächste und gleichzeitig vierte Vorbereitungsspiel findet am 8. August gegen Eintracht Hiltrup statt. Der Anwurf in der Baumberge-Sporthalle erfolgt um 20.30 Uhr.

Für Schwarz-Weiß Havixbeck trafen: M. Beumer (5), C. Mühlenkamp (4), Schmidt (4), J. Beumer (3), Lügering (3), Frieling (3), Albers (3), Brinkgerd (2), Schürmann (1), Wiesner (1), Saalfeldt (1), Steens (1), Leusmann (1).

Startseite
ANZEIGE