1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Jens Niehues heuert beim FC Epe an

  8. >

Fußball: Bezirksliga 11

Jens Niehues heuert beim FC Epe an

Nottuln

Der FC Epe hat Jens Niehues, ehemaliger Trainer von Westfalenligist GW Nottuln, als neuen Coach präsentiert. Er soll ab Sommer die Geschicke gemeinsam mit dem bisherigen Coach Andre Hippers leiten.

Nottulns ehemaliger Cheftrainer Jens Niehues wird ab Sommer 2022 beim Bezirksligisten FC Epe an der Seitenlinie stehen. Foto: Johannes Oetz

Fußball-Bezirksligist FC Epe hat Jens Niehues, ehemaliger Trainer von GW Nottuln, als neuen Coach präsentiert. Er soll ab Sommer die Geschicke gemeinsam mit dem bisherigen Coach Andre Hippers leiten. Der war bereits drei Jahre Spieler und am Ende auch Co-Trainer von Niehues bei der Ahauser Eintracht.

Jens Niehues: „In Epe finde ich viele Dinge, die ich mir gewünscht habe, um noch mal durchzustarten. Eine junge entwicklungsfähige und wissbegierige Truppe, einen Trainerkollegen, den ich zu schätzen weiß, ein engagiertes Umfeld, das zugleich Vertrauen ausstrahlt und nicht zuletzt ein traditionelles Vereinsleben und tolle Zuschauer.“

Auch FCE-Seniorenleiter Sven Terglane freut sich über den Neuzugang: „Wir finden es überragend, einen solchen Fachmann wie Jens Niehues für unser Trainerteam gewinnen zu können.“

Jens Niehues hatte GW Nottuln nach dem Westfalenliga-Aufstieg von Oliver Glaser übernommen. Oft standen Niehues und sein damaliger Co-Trainer Dirk Nottebaum aber nicht bei Liga-Spielen an der Seitenlinie der Grün-Weißen – insgesamt nur 27 Mal. Denn sowohl die Saison 19/20 als auch die Spielzeit 20/21 wurden wegen Corona frühzeitig abgebrochen.

Startseite
ANZEIGE