1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Josefine Höppener lässt GW Nottuln jubeln

  8. >

Fußball: Frauen Landesliga

Josefine Höppener lässt GW Nottuln jubeln

Nottuln

Drei Punkte wollten die Landesliga-Fußballerinnen von GW Nottuln aus den zurückliegenden beiden Spitzenspielen bei Arminia Ibbenbüren II und bei Borussia Emsdetten mitnehmen. Das Vorhaben gelang.

Erzielte das Tor des Tages: Josefine Höppener (l.). Foto: Iris Bergmann

Nach der deprimierenden 0:6-Pleite am vergangenen Sonntag in Ibbenbüren, setzten sich die Grün-Weißen am späten Mittwochabend im vorgezogenen Meisterschaftsspiel knapp mit 1:0 in Emsdetten durch und verbesserten sich dank des Dreiers in der Tabelle auf Rang vier.

„Meine Mannschaft hat nach der Niederlage in Ibbenbüren super auf die schwache Vorstellung reagiert und hochverdient in Ibbenbüren gewonnen. Das Spiel hätte heute auch 3:1 für uns ausgehen können“, freute sich Nottulns Trainerin Anna Donner.

In einer hochinteressanten Partie zweier starker Mannschaften brachte Josefine Höppener die Gäste nach 21 Minuten in Führung. Zwar musste GWN-Schlussfrau Christina Schwering auch einmal ihr ganzes Können aufbieten, um den Ausgleich zu verhindern, doch bis zur Pause hätte Sandra Schäfer die Führung auch auf 2:0 oder 3:0 ausbauen können.

Nach dem Seitenwechsel gefielen beide Teams weiterhin mit frühem Pressing und dem schnellen Spiel in die Spitze, ein weiterer Treffer fiel aber nicht mehr. Dabei hätte Maja Bergmann durch die Ausnutzung ihrer Torchance durchaus dafür sorgen können, dass ihre Trainerin einen ruhigeren Abend verlebt. So blieb die Partie bis zum Abpfiff spannend. „Viele meiner Spielerinnen haben heute einige Kilometer abgespult. Das war klasse“, lobte Anna Donner ihre laufstarke Truppe.

Startseite