1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Kein Sponsor: IG Bönen zieht zurück

  8. >

Fußball: Westfalenliga

Kein Sponsor: IG Bönen zieht zurück

Nottuln

Die IG Bönen wird am Sonntag nicht bei GW Nottuln auflaufen. Der Landesliga-Meister zieht sein Team zurück.

Die IG Bönen, hier Kapitän Arif Et (am Ball), im Landesliga-Spiel gegen den VfL Senden, zieht sein Team zurück. Foto: Christian Besse

Die ohne Sponsor dastehende IG Bönen wird am Sonntag am ersten Spieltag der Fußball-Westfalenliga nicht bei GW Nottuln auflaufen. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. Der Landesliga-Meister der Vorsaison werde sein Westfalenliga-Team zurückziehen, berichtet der in Hamm erscheinende Westfälische Anzeiger. Staffelleiter Friedhelm Spey war am Abend auf WN-Anfrage auch schon informiert und hatte eine schriftliche Erklärung des Vereins vorliegen.

Am Mittwoch war der Westfalenligist in der ersten Runde des Westfalenpokals beim B-Ligisten SG Bokel angetreten und verlor mit 1:9. Bokels Trainer Dennis Schulz erklärte auf Anfrage dieser Redaktion, dass der Gegner mit einer zusammengewürfelten Truppe aus zweiter und dritter Mannschaft aufgelaufen sei. Martin Schinke, Geschäftsführer der Fußballabteilung von GW Nottuln, hatte keinerlei Verständnis für das Vorgehen der Verantwortlichen bei der IG Bönen gezeigt: „Für mich ist das unsportlich. Da wird ein Schiedsrichtergespann eingeladen, Ehrenamtliche backen Kuchen und wir müssen Getränke, Bratwürste und Brötchen ordern.“ Bönen steht damit als erster Absteiger fest und dürfte in der Saison 2023/24 in der Landesliga starten. „Das ist unser Plan. Dafür wollen wir jetzt die Strukturen aufbauen“, sagte Gültekin Ciftci, Trainer der zweiten Mannschaft und Vorstandsmitglied. Ciftci: „Wir haben bis zum Schluss gewartet und gehofft, dass uns noch Sponsoren unterstützen. Aber jetzt mussten wir eine Entscheidung treffen.“

Startseite
ANZEIGE