1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Keine Überraschung zum Abschied

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Keine Überraschung zum Abschied

A-Ligist GW Nottuln II kassierte die erwartete Niederlage beim SuS Legden. Da die Grün-Weißen nicht punkteten, überholten die siegreichen Roruper GWN noch in der Tabelle. Nottuln wird damit Tabellenneunter.

Traf zum 2:5-Zwischenstand: Paul Schwering. Foto: Johannes Oetz

Etwas Zählbares gab es für den Tabellenachten GW Nottuln II beim 3:5 gegen den Tabellenvierten SuS Legden nicht. An der guten Laune nach dem letzten Meisterschaftsspiel, die gleichzeitig die letzte Partie von Trainer Mario Popp war, änderte das aber nichts. Und so groß wie die Tabellensituation vor der Begegnung vermuten ließ, waren die Unterschiede am Ende gar nicht. Zwar lagen die Nottulner zur Halbzeit mit 1:4 zurück, kurz vor Schluss hätten sie aber durch einen Handelfmeter fast noch an einem Punktgewinn geschnuppert. „Ein klares Ding“, wie Popp fand. „Wenn wir auf 4:5 verkürzt hätten, wäre es noch einmal richtig spannend geworden.“ Doch der Pfiff blieb aus und so musste der Trainer die Niederlage hinnehmen. „Vor allem das 1:4 kurz vor der Pause hat uns das Genick gebrochen.“ Die frühe Führung der Legdener (7.) glich Timon Sprenger noch aus (9.), danach setzten sich die Gastgeber jedoch mit drei Toren ab. „Im zweiten Durchgang sind wir dann besser ins Spiel gekommen.“ Paul Schwering (78.) und Simon Kentrup (83.) verkürzten aus der Distanz auf 3:5.

Startseite
ANZEIGE