1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Lucie-Anouk Baumgürtel schwenkt Nationalflagge

  8. >

Reiten: U18-EM Dressurreiten

Lucie-Anouk Baumgürtel schwenkt Nationalflagge

Nottuln

Die deutschen U18-Dressurreiterinnen sind bei der Europameisterschaft im spanischen Oliva ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und gewannen am Donnerstag (8. Juli) Mannschaftsgold.

Die deutsche Equipe der U18-Junioren holte gestern Nachmittag bei der EM in Spanien Mannschaftsgold (v.l.): Jana Lang, Lucie-Anouk Baumgürtel, Kenya Schwierking und Lena Merkt. Foto: FN/Mirka Nilkens

Die deutschen U18-Dressurreiterinnen sind bei der Europameisterschaft im spanischen Oliva ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und gewannen am Donnerstag Mannschaftsgold. Die für den RV Appelhülsen startende Nottulnerin Lucie-Anouk Baumgürtel mit Hugo FH, Jana Lang mit Baron, Lena Merkt mit Sarotti Mocca-Sahne und Kenya Schwierking mit Cecil setzten sich vor den Niederlanden und Dänemark durch.

Die Teamwertung der Junioren lief spannend bis zur letzten Grußaufstellung ab: Nach drei Paaren pro Team lag Deutschland knapp mit drei Prozentpunkten an der Spitze vor Dänemark und den Niederlanden. Mit Alexander Yde Helgstrand ging ein Favorit als vierter Starter für Dänemark ins Viereck. Ihm unterliefen jedoch einige Fehler, sodass er das Streichergebnis bildete. Die Niederländerin Sanne van der Pols und Excellentie hingegen lieferten als viertes Paar 74.242 Prozent ab und setzten die deutsche Schlussreiterin, Lucie-Anouk Baumgürtel mit Hugo FH, unter Druck.

Für die EM-erfahrene 17-Jährige aus dem Stiftsdorf war das allerdings kein Problem: 2020 hatte sie bei der Pony-EM einen neuen Weltrekord in der Kür aufgestellt und mit Nasdaq FH drei Goldmedaillen erritten. Mit Hugo FH behielt sie auch am Donnerstag bei ihrer Junioren-Premiere die Nerven und zeigte eine souveräne Leistung, die die Richter mit 75.364 Prozent bewerteten. Das bedeutete das zweitbeste Ergebnis der Prüfung.

Für die Junioren geht es bei der Europameisterschaft am Freitag und Samstag um die Medaillen in der Einzelwertung. Am Sonntag dürfen die besten drei Paare jedes Teams in der Kür antreten.

Nicht dabei sein wird dann die Billerbeckerin Shona Benner und Brisbane. Benners Stute war beim Vorbereitungslehrgang nicht hundertprozentig fit und musste kurzfristig passen.

Startseite
ANZEIGE