1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Merle Böker und Maxi Sophie Hüls top

  8. >

Reiten: Erfolge des RV Appelhülsen

Merle Böker und Maxi Sophie Hüls top

Appelhülsen

Einige schöne Erfolge feierte der RV Appelhülsen am zurückliegenden Turnierwochenende.

Hatte allen Grund, sich zu freuen: Merle Böker Foto: Foto: RV Appelhülsen

Trotz der hohen Temperaturen nahm Maxi Sophie Hüls vom RV Appelhülsen mit ihrem Pony Maybe am Vielseitigkeitswochenende in Telgte-Lauheide teil. Schließlich galt dieser kombinierte Wettbewerb aus Dressur, Springen und Geländeprüfung als Sichtung für die Goldene Schärpe der Ponyreiter, die in Münster-Handorf ausgetragen wird.

Und ihr Einsatz wurde belohnt. Mit guten Einzelnoten und Platzierungen in den Teilprüfungen Dressur (Wertnote 7,3), Springen (7,6) und Gelände (7,8) erreichte das Paar den zehnten Platz in der Einzelwertung und empfahl sich damit für den Ponywettkampf, bei dem sie für das Westfalenteam 2 starten wird. Viel Zeit zur Vorbereitung bleibt indes nicht, da das Turnier vom schon vom 2. bis 4. Juli stattfindet.

Beim Turnier des RV Coesfeld/Lette war Merle Böker zwei Mal im Springsattel mit ihrem Pony Ma Belle erfolgreich. In einem Stilspringen der Klasse E bewerteten die Richter die Runde im Parcours mit der Note 6,8; das bedeutete am Ende Rang neun. Fehlerlos blieb das Paar dann in einem Zeitspringen dieser Klasse und wurde Sechster.

Kim Winkler sattelte erneut ihr Pferd Art of Musik in zwei Dressurprüfungen auf dem Turnier in Drensteinfurt. Mit der Traumnote 8,0 belegte sie den vierten Platz in einer A-Dressur. In der Dressurreiterprüfung der Klasse A wurde sie zudem noch Sechste mit der Wertnote 7,6. Melanie Lammert stellte Delia Edessa in einer Dressurprüfung der Klasse L vor. Die Wertnote 6,9 reichte für den vierten Platz.

Startseite