1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Nottulns U 19 und U 13 beenden die Saison

  8. >

Fußball: Ergebnisse der GWN-Jugend

Nottulns U 19 und U 13 beenden die Saison

Nottuln

Mit einem Sieg und einem Remis beendeten die U 19 und die U 13 von GW Nottuln jetzt die Saison in der Fußball-Bezirksliga.

-hag-

Schnürte einen Doppelpack: Lucas Rix. Foto: Johannes Oetz

Mit einem Sieg und einem Remis beendeten die U 19 und die U 13 von GW Nottuln jetzt die Saison in der Fußball-Bezirksliga.

GW Nottuln U 19 – Eintr. Mettingen U 19  7:0

Mit einem verdienten 7:0 (4:0)-Erfolg gegen die bereits vor der Partie als Absteiger feststehende Elf von Eintracht Mettingen beendeten Nottulns U 19-Junioren am Sonntag die Saison. „Wir sind das Spiel seriös angegangen und bis zu Schluss gut verteidigt“, sagte Nottulns Trainer Darius Schwering, der über weite Strecken der Begegnung mit dem Auftritt seiner Schützlinge zufrieden war. Nottuln ging durch einen Distanzschuss von Fabian Plesker in Führung (12.). Lucas Rix mit zwei Treffern (21./25.) sowie Linus Voss (37.) sorgten dann für die komfortable 4:0-Pausenführung. Nach dem Wechsel erzielten Tom Gerdemann (61.), Lasse Wagner (77.) sowie Luis Thoms (81.) die weiteren Treffer. „Ein schöner Saisonabschluss“, freute sich Schwering insbesondere über die Tore von Tom Gerdemann, Fabian Plesker und Linus Voss, die die Grün-Weißen im Sommer verlassen werden. Bereits vor der Partie war Nottulns ältestem Fußballnachwuchs die Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen gewesen.

Vor. Wettringen U 13 – GW Nottuln U 13  1:1

Obwohl der Klassenerhalt für beide Teams schon gesichert war, hatten Nottulns U 13-Junioren das Ziel, den sechsten Platz zu verteidigen. Dies gelang mit dem 1:1 (0:0) beim direkten Tabellennachbarn auch. Wettringen fand zunächst besser ins Spiel. Doch wieder einmal konnten die Grün-Weißen sich auf ihre starke Defensive um Mattes Meerkamp verlassen. Auf das körperbetonte Spiel der Gastgeber, die immer wieder mit langen Bällen ihren Mittelstürmer suchten, stellte sich GWN schnell ein.

Nach vorne wirbelte der schnelle Max Lennartz die Vorwärts-Abwehr ordentlich durcheinander, blieb aber im Abschluss glücklos. Nach dem Wechsel stellte Nottulns Torhüter Julian Droste in zwei Situationen sein Können unter Beweis. Als in der 41. Spielminute Wettringens Torhüter zunächst einen Schuss von Lennartz noch parieren konnte, war Linus Höppener im Nachschuss erfolgreich. GWN blieb zwar das aktivere Team, kassierte aber nach einem Abstimmungsfehler den Ausgleich (48.). So blieb es bei der letztendlich leistungsgerechten Punkteteilung. Ganz beendet ist die Saison für Nottulns U 13-Junioren aber noch nicht, denn bereits am Samstag (28. Mai) steht das Pokalendspiel in Stadtlohn an.

Startseite
ANZEIGE