1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Ortsderby zwischen Appelhülsen und Nottuln 2

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Ortsderby zwischen Appelhülsen und Nottuln 2

Appelhülsen

Dieses Spiel wird von vielen Fans mit Spannung erwartet: Am Dienstag treffen in Appelhülsen Gastgeber Arminia und GW Nottuln II in einem Nachholspiel aufeinander.

Von Johannes Oetz

Das letzte Aufeinandertreffen entschieden Appelhülsens Torhüter Marc Zimmermann (l.) & Co. gegen Lasse Wagner Foto: Markus Höppener

„Schade, da hätten wir im Nachhinein natürlich doch schon gerne am Sonntag gespielt“, sagte Mahmoud Abdul-Latif, Trainer von Grün-Weiß Nottuln 2, vor dem Ortsderby am Dienstag (13. September) bei Arminia Appelhülsen (Anstoß um 19.45 Uhr). Hintergrund: Nottulns Westfalenliga-Kader war am Sonntag übervoll. Davon hätte die Reserve sicherlich profitiert.

Doch auch im heutigen Meisterschaftsspiel dürfte die GWN-Zweitvertretung Unterstützung von oben erhalten, denn mit Dennis Paul, Tom Overmann, Tim Ehm und Timon Sprenger stehen vier Spieler nicht zur Verfügung. Dafür gehören Thorsten Scholz und Jan Luis Thier wieder zum Kader. Im Ortsderby möchte schließlich jeder gerne mitmischen.

Das ist bei der Arminia nicht anders, wie Coach Marcus Thies berichtet: „Philipp Marx ist im Urlaub und Jannes Kuhlenbäumer mit der Uni unterwegs. Sonst sind wohl bis auf die Langzeitverletzten alle dabei.“ Das trifft auch auf Gabriel Helms zu, der sich nach seiner Verletzung erst einmal auf die Bank setzen muss. Dort wird er auf einige Urlaubsrückkehrer treffen, für die ein Platz in der Startelf noch zu früh kommt.

„Ich erwarte ein intensives Spiel. Das letzte Aufeinandertreffen gegen Nottulns Zweite haben wir beim Hohenholter Turnier zwar 3:2 gewonnen, doch das war damals eine komplett andere Truppe. Unser Sieg im letzten Meisterschaftsspiel gegen die TSG Dülmen 2 hat meiner Mannschaft jedenfalls neues Selbstvertrauen gegeben, das wir gegen Nottulns Zweite gut gebrauchen können“, sagte Thies.

Startseite
ANZEIGE